Stärkung der Regionen und Städte Rumäniens durch den EU-Beitritt.

IRE Expertenkonferenz für rumänische Regionspräsidenten und Bürgermeister

Salzburg/Bukarest (OTS) - Das Institut der Regionen Europas (IRE) organisiert gemeinsam mit der Stadt Bukarest und dem Verband der rumänischen Städte am 26. Februar 2008 eine Fachkonferenz in Bukarest zum Thema:

"Politische, administrative und wirtschaftliche Stärkung der rumänischen Regionen, Städte und Gemeinden nach dem EU-Beitritt".

Die Veranstaltung findet im Parlamentspalast statt und steht unter dem Ehrenschutz des Oberbürgermeisters von Bukarest, Adriean Videanu, des österreichischen Botschafters in Rumänien, Dr. Martin Eichtinger sowie von Niculae Idu, Delegationsleiter der EU-Kommission in Rumänien.

An der Expertenkonferenz werden Politiker, Experten und Beamte teilnehmen, darunter Präsidenten der Regionen sowie Bürgermeister aus ganz Rumänien.

Bei dieser Konferenz, die unter dem Vorsitz des IRE-Institutsvorstandes, Landeshauptmann a.D. Franz Schausberger, stattfindet, wird Wenceslas De Lobkowicz von der Generaldirektion Erweiterung der Europäischen Kommission über die Strategie Rumäniens in der EU referieren. Goetz von Thadden von der Europäischen Investment Bank (EIB) und Dana Craciunescu von der EBRD werden über die jeweiligen Aktivitäten ihrer Banken in Rumänien informieren.

Als Vertreter von Unternehmen und Investoren werden Stefan Eder von der internationalen Rechtsanwaltskanzlei DLA Piper, Günther Bukor von der Immoeast, Ernst Machart von der Hypo Investmentbank, Christian Hasenleithner von der Energie AG Oberösterreich Wasser, Helmut Burger von der AVE Energie AG Oberösterreich Umwelt referieren. Wienfried Senker von der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) und Holger Dix von der Konrad-Adenauer-Stiftung ergänzen den Kreis der Referenten.

Rückfragen & Kontakt:

Institut der Regionen Europas (IRE), 5020 Salzburg
Generalsekretär Dr. Joachim Fritz
GSM: 0676 8888 1854
Offizielles Konferenzprogramm: www.institut-ire.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001