Führungswechsel in der APA-Innenpolitik

Katharina Schell ab Mitte April neue Ressortleiterin - Leopold Mayr will sich noch einmal neuer Herausforderung stellen

Wien (OTS) - In der Innenpolitik-Redaktion der APA - Austria
Presse Agentur steht ein Führungswechsel bevor. Katharina Schell (35) übernimmt Mitte April die Ressortleitung von Leopold Mayr (50), der sich nach acht Jahren an der Spitze der APA-Innenpolitik und nach insgesamt 18 Jahren im Hause auf eigenen Wunsch zurückzieht und die APA verlässt. "Ich möchte mich mit nunmehr 50 Jahren noch einmal einer ganz neuen Herausforderung stellen", so der scheidende Ressortchef.

APA-Chefredakteur Michael Lang nimmt den Entschluss Mayrs nach eigenen Angaben "schweren Herzens zur Kenntnis, auch wenn uns damit genau der Kollege verlässt, der gemeinsam mit seinem Team der APA-Innenpolitik zu jener Qualität und Stärke verholfen hat, wie wir sie für eine wirklich objektive, glaubwürdige und unabhängige Politik-Berichterstattung brauchen". Mit Katharina Schell sei glücklicherweise eine ausgesprochen kompetente Nachfolgerin gefunden worden. "Sie hat bereits als Leiterin der APA-Medienberichterstattung die Grundwerte des Agenturgeschäftes intensiv gelebt und nunmehr auch bei einem Genossenschaftsmedium der APA wichtige Erfahrung auf Kundenseite gesammelt", so Lang.

Dr. Leopold Mayr absolvierte in Wien, Trier und Mainz ein Theologiestudium. Nach knapp zwei Jahren als Wissenschaftsredakteur beim Informationsdienst für Bildungspolitik und Forschung (ibf) stieß Mayr 1990 zur APA-Innenpolitik, zwei Jahre später wurde er federführend mit der Parlamentsberichterstattung betraut. 1999 übernahm er die Leitung der Innenpolitik. Unter Mayrs Verantwortung wurde die innenpolitische Berichterstattung der APA kontinuierlich ausgebaut und verbessert.

Mag. Katharina Schell startete ihre journalistische Laufbahn ab 1998 als freie Mitarbeiterin für die APA-Journale. Daneben war sie als Mitherausgeberin und Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit beim freien Radio Orange 94.0 tätig. Von 2000 bis 2006 agierte Schell schließlich als Medienredakteurin der APA und leitete im Frühjahr 2006 interimistisch das Kärntner APA-Büro. Im August 2006 wechselte sie dann zur Tageszeitung "Kurier", wo sie seitdem für das Kulturressort schreibt und darüber hinaus als stellvertretende Ressortleiterin fungiert. Die gebürtige Wienerin ist auch Obfrau und Mitgründerin des Vereins Medienjournalismus Österreich (MÖ). Schell studierte Skandinavistik und Germanistik.

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60-5700
barbara.rauchwarter@apa.at
www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0002