Volvo Eco Design Award 2008

And the Winner is: BioGolfTee. Wiener Unternehmen entwickelt Hightech-Kunststoff auf Weizenbasis

Wien (OTS) - Das VOLVO Sport Design Forum im Rahmen der Münchner ISPO (www.ispo-sportsdesign.com) hat sich vergangenes Monat einmal mehr, als spannender Treffpunkt für Sport und Design erwiesen. Dieses Jahr, unter dem Motto "ECO Design" waren über 1.000 Gäste im ICM, zunächst Teilnehmer vom Forum mit interessanten Vorträgen zum Thema Sport, Design und Umweltschutz. Am Abend wurden dann die VOLVO ECO Design Awards (aus 300 Einreichungen 28 Nationen) vergeben. Der Award diesmal unter dem besonderen Blickwinkel Umweltfreundlichkeit zählt zu den international renommiertesten Auszeichnungen der Branche. Die Firma Plantaplast hat sich mit dem BioGolfTee in der Kategorie Accessoires beteiligt und durfte den "Oscar" entgegennehmen. Das ein unscheinbares Produkt, wie das BioGolfTee diesen Preis erringen konnte zeigt die Anerkennung durch die internationale hochrangige Jury, für das perfekte Design und die jahrelange Arbeit in der Entwicklung des dafür verwendeten hochwertigen aber 100% biologisch abbaubaren Materials.

Der Mitentwickler der BioGolfTees, Frank Dorner, nahm die Auszeichnung in Vertretung seines Sohnes entgegen und sprach von weiteren innovativen Projekten, aus diesem biologischen Kunststoff, zum Beispiel die Verwendung für kurzlebige Plastikkarten.

DAS PRODUKT

Das BioGolfTee vereint zwei wichtige "Bio"-Eigenschaften in einem:
es ist hauptsächlich aus schnell nachwachsendem Rohstoff (Weizen) hergestellt und es ist in natürlicher Umgebung und am Kompost biologisch abbaubar. Dadurch entsteht eine geringe Umwelt- und CO2-belastung da die Bio-Kunststoffe nicht verbrannt werden müssen sondern direkt in der Erde abgebaut werden.
Die BioGolfTees können außerdem durch ein eigens entwickeltes Verfahren ohne Setup- oder Einrichtgebühren ab einem Stück zweiseitig beliebig bedruckt werden. Diese neue Inkjet-Technologie ermöglicht das Personalisieren von Tees in kleinsten Mengen für Endverbraucher und kleine Unternehmen. Dabei wurde auf umweltfreundliche Technologie geachtet bei der keine Cliches, Druckplatten oder sonstige Druckerei-Abfälle entstehen.

DIE GESCHICHTE

Das BioGolfTee als solches wurde erstmals von der Firma DIGICARD GmbH auf den Markt gebracht. Als Ergebnis einer zweijährien Entwicklung in Zusammenarbeit mit dem TGM in Wien entstand das erste vollkommen biologisch abbaubare Golftee der Welt. DIGICARD und dessen Mitarbeiter beschäftigten sich zu dieser Zeit mit der Entwicklung und dem Bau von Personalisierungsmaschinen für Plastikkarten. Der Erfinder der Kartenpersonalisierung, Frank Dorner, hatte die Idee auch andere Produkte, im diesem Fall ein Golftee, zu personalisieren.

Nach einer Testphase entschlossen sich die Unternehmer für die Gründung einer GmbH um sich gesondert auf die weitere Entwicklung des Produktes konzentrieren zu können. Aus diesem Gedanken entstand 2005 die Plantaplast GmbH.

Seit 2006 ist die Plantaplast mit dem Produkt BioGolfTee auf Expansionskurs und betreut mittlerweile in ganz Europa Händler und Kunden. Franchisenehmer wurden für die BeNeLux Länder, Spanien, Island, und Schweden gefunden und vertreiben seither die Marke BioGolfTee in diesen Regionen.

Die weitere Strategie des Unternehmens ist ein solides kontinuierliches Wachstum im europäischen Raum und im interkontinentalen Ausland sowie die Entwicklung neuer Produkte im Bereich Golfsport- und Leisure-Artikel um den sich ständig ändernden Verhältnissen und Kundenwünschen auch in Zukunft gerecht zu werden.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Dorner
Geschäftsführer
michael.dorner@plantaplast.com
Tel.: +43 1 250 95 - 242
Patrick Jahoda
Verkauf Außendienst

Plantaplast Produktions- und Handels GmbH
Obachgasse 20, 1220 Wien
Firmensitz: Leopoldauerplatz 1/1/10, 1210 Wien
www.BioGolfTee.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005