Glawischnig: Verbale Unterwerfungsgeste Gusenbauers gegenüber Schüssel-ÖVP

Mit Wording 'Tribunal' für Untersuchungsausschuss übernimmt SP-Chef Diktion der ÖVP

Wien (OTS) - "Langsam lichten sich die Nebel in der Frage, ob der SPÖ-Chef der ÖVP beim Vertuschen assistieren oder ob er aufklären will. Gusenbauer übernimmt mit der Aussage, dass er nichts von 'Tribunalen' halte, eins-zu-eins die Diktion der ÖVP und schlägt sich damit auf die Seite der Vertuscher. Zudem ist diese Aussage ein Affront des Kanzlers gegenüber dem Parlament. Das wichtigste parlamentarische Kontrollgremium wird mit dieser Wortwahl verächtlich gemacht", reagiert Eva Glawischnig, stv. Bundessprecherin der Grünen, auf die heutigen Aussagen Gusenbauer.

Gusenbauer scheint das BZÖ zu seinem Vorbild gemacht zu haben, dass seinerzeit nur die Rolle des Abnickers für die ÖVP inne gehabt hat. Der SPÖ-Chef brüskiert jedenfalls mit seiner verbalen Unterwerfungsgeste gegenüber der Schüssel-ÖVP alle seine Landesorganisationen, die geschlossen für einen Untersuchungsausschuss eintreten", so Glawischnig.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0008