NEWS: Westenthalers Leibwächter belastet den BZÖ-Parteichef in Prügelaffäre schwer.

Siegfried Kobal sagt im NEWS-Interview: Auftrag gegen Prügelopfer Pöchinger kam von Peter Westenthaler.

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS veröffentlicht in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe ein umfassendes Interview mit Siegfried Kobal, jenem früheren Leibwächter von Peter Westenthaler, der im Zentrum der so genannten "Prügelaffäre" steht. Kobal belastet dabei seinen Ex-Chef Westenthaler massiv. Gegen Westenthaler ermittelt in diesem Zusammenhang bereits die Staatsanwaltschaft Wien wegen des Verdachtes der falschen Zeugenaussage.

Kobal sagt in NEWS, er sei mehrfach von Westenthaler aufgefordert worden, den damaligen Pressesprecher Christoph Pöchinger aus dem Lokal "Stadl" zu entfernen. Kobal: " Peter Westenthaler kam zu mir und hat gesagt: ‚Geh’ schmeissts di’ außi.’ Ich hab darauf zuerst gar nicht reagiert, der Westenthaler hatte ja schon ziemlich viel getrunken. Der hat mir mindestens schon fünf Mal gesagt, dass ich den Pöchinger rausschmeißen soll."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0004