Mehr Frauen in die gut bezahlte Technikbranche

ÖGB-Bundesfrauenvorsitzende Csörgits unterstützt das Projekt "Forschung macht Schule"

Wien (ÖGB) - =

Es ist besonders wichtig, Mädchen für
Naturwissenschaft und Technik zu interessieren. Denn das Gehaltsniveau im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich ist höher als in den immer noch von Frauen dominierten Sparten wie Textil oder Handel. "Die Einkommensschere kann so ein Stück geschlossen werden", sagt ÖGB-Bundesfrauenvorsitzende Renate Csörgits. Das heute, Mittwoch, von Bundesministerin Schmied und Staatssekretärin Kranzl präsentierte Projekt "Forschung macht Schule" ist deshalb ein Schritt in die richtige Richtung. (at)++++

ÖGB, 20. Februar 2008 Nr.90

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Anneliese Rothleitner-Reinisch
Tel.: (++43-1) 534 44/362 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002