ÖAMTC: "Fleckerlteppich" auf der A23 in Wien wird beseitigt

Beginn der Sanierungsarbeiten in Inzersdorf

Wien (OTS) - Endlich ist es so weit: In der Nacht von Montag auf Dienstag (25./26.2.) beginnen die schon längst fälligen Sanierungsarbeiten auf der Südost Tangente (A23) in Wien. Wie der ÖAMTC berichtet, wird der "Fleckerlteppich" auf der A23 zwischen der Süd Autobahn (A2) und der Auffahrt Sterngasse beseitigt.

Die erste Bauphase sieht eine Sanierung der Richtungsfahrbahn Kagran vor. In der Nacht auf Dienstag erfolgt hier eine Verkehrsumstellung. Je Richtung bleiben den Autofahrern weiterhin zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Nach Meldungen des ÖAMTC wird jedoch ein Fahrstreifen in Richtung Norden auf die Gegenfahrbahn verschwenkt. In Richtung Süden wird der Beschleunigungsstreifen von der Auffahrt Sterngasse etwas verkürzt.

Allerdings: Bis Donnerstag (28.2.) steht den Autofahrern während der Nachtstunden, jeweils in der Zeit von 22 bis 5 Uhr, nur ein Fahrstreifen Richtung Kagran zur Verfügung.

Der ÖAMTC befürchtet vor allem in den ersten Tagen nach Umstellung der Verkehrsführung Staus in diesem Bereich und rät Autofahrern, auf dem Weg in die Arbeit einen Zeitpolster einzuplanen.

Diese Sanierungen sollen spätestens Mitte Mai abgeschlossen sein. Danach folgt eine Pause bis nach der EURO2008. Ab Anfang Juli bis Ende August wird auf der Fahrbahn Richtung Süden gearbeitet.

Aktuelle Verkehrsinfos: www.oeamtc.at/verkehrsservice
Download-File zur Anzeige der ÖAMTC-Verkehrsinfos in Echtzeit in Google Earth: www.oeamtc.at/verkehr

(Schluss)
Gerhard Koch

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0006