Land startet "Logistikinitiative Niederösterreich"

Mehr Chancen für heimische KMU

St. Pölten (NLK) - Das Einsparungspotenzial im Bereich Logistik liegt in den Betrieben bei rund 20 Prozent. Zurzeit nützen aber nur wenige heimische KMU die Chancen, die der optimale Logistikeinsatz bringt. Das soll sich ändern: Die Logistikinitiative Niederösterreich nimmt sich ab sofort dieses zukunftsträchtigen Themas an und unterstützt Niederösterreichs Unternehmen dabei, das Optimierungspotenzial im Bereich Logistik optimal auszuschöpfen.

Die neue Initiative ist eine Kooperation von Wirtschaftsreferat und Abteilung Gesamtverkehrsangelegenheiten des Landes Niederösterreich. Arbeitsschwerpunkte sind neben der Unterstützung heimischer Betriebe auch die Erarbeitung zukunftsorientierter Konzepte für eine optimale Steuerung und Entwicklung im Güterverkehr. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf das Zusammenspiel von Schiene, Straße und Wasserwegen gelegt. Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann: "Die Logistikinitiative Niederösterreich vernetzt erstmals die Bereiche Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Ökologie. Gezielte Steuerung und engagierte Zusammenarbeit aller Bereiche sind hier der Schlüssel zum Erfolg." Die Umsetzung liegt bei der Wirtschaftsagentur ecoplus.

Weitere Informationen: ecoplus, Michaela Schmid, Öffentlichkeitsarbeit Netzwerke und Cluster, Telefon 02742/9000-19660, e-mail m.schmid@ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001