Goldenes Ehrenzeichen für KR Kurt Ehrenberger

Wien (OTS) - Am Montag, dem 18. Februar 2008, überreichte Vizebürgermeisterin und Sportstadträtin Grete Laska, im Wappensaal des Wiener Rathauses, das "Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien" an Kommerzialrat Kurt Ehrenberger. "Es ist eine ganz besondere Ehre für mich, diese Auszeichnung überreichen zu dürfen. Kurt Ehrenberger ist nicht nur einer der längstdienenden Fußballfunktionäre, sondern er hat sich auch bereiterklärt, für das Ereignis des Jahres, die Fußball-EM, seine Erfahrung einzubringen und zwar als Präsident des Wiener Organisationskomitees. Für seine Verbands-Arbeit, seinen unermüdlichen Einsatz rund um den Fußball, aber auch für seine Wien-Werbung im In- und Ausland gebührt ihm unendlich viel Dank", sagte Landeshauptmann-Stellvertreterin Grete Laska.

Vom Schriftführer zum WFV-Präsidenten

Kommerzialrat Kurt Ehrenberger, Präsident des Wiener Fußball-Verbandes (WFV) und Vizepräsident des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB), wurde am 20. Oktober 1933 in Wien geboren. Er leitete von 1972 bis 1995 als selbständiger Großhandelskaufmann einen Eisenwarengroßhandel. Von 1975 bis 2004 war er in der Wirtschaftskammer Österreich unter anderem als Bundesgremialvorsteher und Präsident des Fonds der Wiener Kaufmannschaft tätig.

Dem runden Leder ist Kurt Ehrenberger schon sehr früh verfallen und stets treu geblieben. Die Funktionen im Wiener Fußball-Verband führten ihn seit 1964 vom Schriftführer über den Klassenobmann bis hin zum Vizepräsidenten. Seit 1990 ist der ehemalige Amateurkicker Präsident des WFV und seit 1999 ist er auch Vizepräsident des Österreichischen Fußballbundes. Durch sein außergewöhnliches persönliches Engagement und seinen unermüdlichen Einsatz schaffte er die notwendigen Grundlagen für die reibungslose und erfolgreiche Tätigkeit des Wiener Fußball-Verbandes. Durch seinen Weitblick hat er zur erfreulichen Entwicklung im Nachwuchsbereich beigetragen. Aber auch der Frauen- und Mädchenfußball ist ihm ein großes Anliegen. Unter seiner Federführung wurde eine eigene Wiener Frauen-Landesliga installiert und der schon traditionelle WFV-Mädchenfußballtag erfreut sich Jahr für Jahr größerer Beliebtheit. Tausende Mädchen sind so zum Fußball gekommen. Neben seiner erfolgreichen Verbandsarbeit repräsentiert er auch den Wiener Fußball weit über die Grenzen hinaus. Er leistet damit einen unverzichtbaren Beitrag zum exzellenten Ruf und zum beachtlichen Stellenwert der Stadt Wien als Austragungsort für Sportevents. Auch beim größten und wichtigsten, das jemals in Wien und in Österreich stattgefunden hat, der EURO 2008, nimmt Kurt Ehrenberger eine führende Rolle ein. Im Wiener Organisationskomitee wurde er zum Vorsitzenden gewählt und damit steht sein gesamter Erfahrungsschatz bei diesem Großereignis zur Verfügung. KR Kurt Ehrenberger: " Die Fußball-Europameisterschaften 2008 sind für Wien ein Jahrhundertereignis und einmalig im Leben eines Fußball-Funktionärs. Als Präsident des Organisationskomitees der Stadt Wien werde ich meinen Beitrag dazu leisten, dass die EM nachhaltig für den Wiener Fußball ist und ein bleibendes Ereignis für die Stadt Wien wird." (Schluss) mak

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mark Kaser
Mediensprecher Vbgm. Grete Laska
Tel.: 4000/81 199
E-Mail: mark.kaser@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013