Rossmann zu Inflation: Regierung zwischen Populismus und Hilflosigkeit

Energiewende und nachhaltige Entlastung niedriger Einkommen nötig!

Wien (OTS) - Kritisch kommentiert der Budgetsprecher der Grünen, Bruno Rossmann, die jüngsten Diskussionsbeiträge aus der Koalition zum Thema Inflation: "Die schlechte Einkommensentwicklung der letzten Jahre und die Abhängigkeit weiter Bevölkerungsschichten von fossilen Energieträgern machen die aktuelle Preisentwicklung zu dem Problem das es ist. Obwohl schon seit langem bekannt, versuchen sich nun SPÖ und ÖVP mit gegenseitigen populistischen Anschuldigungen zu übertreffen. Das zeigt die politische Hilflosigkeit und den erschreckenden Mangel an zukunftsgerichteten Konzepten in dieser Regierung."

"Was geschehen muss ist klar. Erstens: raus aus der Abhängigkeit aus dem ständig teurer werdenden Öl. Zweitens: sofortige Entlastung der niedrigen Einkommen, die besonders unter den steigenden Preisen fürs tägliche Leben leiden, und drittens muss endlich die ´kalte Progression´ in der Lohnsteuer abgeschafft werden. Unsere Konzepte liegen auf dem Tisch", so Rossmann.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004