"Team Österreich" im EURO 08 Einsatz

Erste erfolgreiche Alarmierung: Team Österreich unterstützt das Rote Kreuz bei Übersetzungshilfe für Einsatzkräfte

Wien (Rotes Kreuz) - Noch 110 Tage bis zur Fußball-Europameisterschaft: Das Rote Kreuz freut sich auf die vielen Fans, die aus dem In- und Ausland zu den EURO 08 Spielen in die Stadien und zu den Public Viewings kommen werden. Um bestmöglich für diese Großveranstaltung vorbereitet zu sein, wurde bereits jetzt eine Übersetzungshilfe in zwölf Sprachen für Sanitäter und Notärzte entwickelt. Dafür wurden erstmals "Team Österreich-Mitglieder" alarmiert.

Medizinische Grundbegriffe, wie Körperteile und verschiedene Symptome in allen Sprachen sollen den Rotkreuz-Mitarbeitern die Arbeit erleichtern, auch allgemeine Begriffe wie "Ich habe mich verlaufen" finden sich im Übersetzungs-Guide in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Holländisch, Kroatisch, Polnisch, Tschechisch, Türkisch, Griechisch und Russisch. Reicht die Übersetzungshilfe nicht aus, so werden Guest-Support-Teams angefordert, die aus Rotkreuz-Kollegen und Kolleginnen aus den Teilnehmerländern bestehen.

Bei "Team Österreich" - einer Aktion von Hitradio Ö3 und dem Roten Kreuz - haben sich bereits 23.800 Österreicher registriert, um ihre Fähigkeiten im Bedarfsfall zur Verfügung zu stellen und zu helfen, wenn Hilfe benötigt wird. "Nachbarschaftshilfe ist nichts Neues, wir wollten sie jedoch erstmals koordinieren und strukturieren. So entstand die Idee, eine Datenbank von Helfern zu schaffen, bei der die einzelnen Qualifikationen abgefragt werden um Team Österreich Mitglieder im Bedarfsfall ganz gezielt einsetzten zu können", so Georg Spatt, Senderchef von Ö3. Erstmals hat jetzt - im Vorfeld zur EURO - eine Alarmierung stattgefunden, gesucht wurden Team Österreich Mitglieder mit Fremdsprachenkenntnissen: "Die Rückmeldung und die Übersetzung haben wunderbar geklappt", freut sich Gerry Foitik, Bundesrettungskommandant des Österreichischen Roten Kreuzes und Einsatzleiter während der EURO.

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK-Pressestelle
Mag. Andrea Winter
Tel: 01/58 900-153
Mobil: 0664/823 48 54
andrea.winter@roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001