Obstbaumschnitt und Veredelung

Praxisseminare der "umweltberatung" Niederösterreich

St. Pölten (NLK) - Der für Gartenfreunde eher "arbeitsruhige" Winter neigt sich langsam, aber sicher seinem Ende zu. Solange die Baumkronen noch unbelaubt sind, ist bei einigen Obstbäumen die richtige Zeit für den Winterschnitt gekommen. Dieser hilft auch, Krankheiten vorzubeugen, denn eine allzu dichte Krone fördert Infektionen und diverse Pilzkrankheiten.

Welche Bäume wie am besten geschnitten werden, wann der richtige Zeitpunkt für Pflanz-, Ertrags- oder Verjüngungsschnitt gekommen ist, erfahren Interessierte bei den Praxisseminaren der "umweltberatung" Niederösterreich. Dabei geht es nicht nur um die Theorie, die Teilnehmer greifen auch selbst zu Schere und Säge. Auch Theorie und Praxis der richtigen Veredelung von Obstbäumen können bei der "umweltberatung" geübt werden. Ebenso werden Kurse für das richtige Pfropfen und Okulieren angeboten.

Die Termine im Einzelnen: Obstbaumschnittkurse gibt es am Samstag, 16. Februar, in Pottenschlag, Pöggstall und Bergern sowie am Samstag, 23. Februar, in Göblitz bei Haag und in der Gemeinde Höflein an der Hohen Wand. Einen speziellen Obstbaumveredelungskurs gibt es am Freitag, 28. März, in der Gemeinde Höflein an der Hohen Wand.

Nähere Informationen und Anmeldung beim NÖ Gartentelefon unter der Nummer 02742/74 333 bzw. per e-mail unter gartentelefon@umweltberatung.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002