DiTech verzeichnet kräftigen Wachstumsschub

Führender Computerfachmarkt steigerte seinen Umsatz 2007 um 67% - Anzahl verkaufter Produkte nahezu verdoppelt

Wien (OTS) - Der führende österreichische Computerfachmarktbetreiber DiTech verzeichnete 2007 einen kräftigen Wachstumsschub. So konnte der Umsatz auf 52,6 Mio Euro gesteigert werden, das entspricht einem Plus von 67% gegenüber 2006. Nahezu verdoppelt wurde auch die Zahl der verkauften Artikel, die von 670.000 auf 1.220.000 angewachsen ist und damit die Millionengrenze weit überschritten hat. Ebenfalls kräftig gestiegen ist die Zahl der Mitarbeiter von 80 auf 140 (+ 75%).

Zu dem enormen Wachstum haben sowohl der Verkauf in den vier Fachmärkten in Wien, SCS/Vösendorf, Graz und Klagenfurt als auch das Online-Geschäft beigetragen. Der Umsatz im Ladenverkauf wurde von 20,5 Mio Euro auf 31,5 Mio Euro und damit um rund 54 % gesteigert. Noch stärker fiel das Plus im Onlinehandel aus, wo ein Wachstum von rund 92% von 11 auf rund 21 Mio Euro verzeichnet wurde. Der Anteil des Onlinegeschäfts am Gesamtumsatz ist damit von 35% im Jahr 2006 auf nunmehr 40% angewachsen. Stark gestiegen ist auch die Zahl der ausgelieferten Pakete. So hat sich die Zahl der in ganz Österreich mit DPD versendeten Pakete von knapp 20.000 auf über 58.000 fast verdreifacht. Die von der firmeneigenen Transportflotte DiTex zugestellten Warenlieferungen sind von rund 5.000 auf rund 7.000 angestiegen, was einem Plus von rund 40% entspricht.

"Mit diesen Ergebnissen konnte das bisherige Rekordjahr 2006, in dem wir ein Umsatzplus von 31% erzielten, noch weit übertroffen werden", hebt DiTech-Geschäftsführer Damian Izdebski hervor. Der Firmengründer, der gemeinsam mit seiner Frau Aleksandra Izdebska auch Unternehmensinhaber ist, führt den großen Erfolg insbesondere auf die hohe Produkt- und Servicequalität seines Unternehmens zurück. Als Highlights des Jahres 2007 nennt er die Eröffnung des neuen 3000 m2 großen DiTech-Centers in der Dresdnerstraße in Wien 20, die Errichtung und die Inbetriebnahme einer neuen Produktions- und Lagerhalle im 23. Wiener Bezirk sowie die Gründung der Tochtergesellschaft dimotion, die für die Herstellung von PCs und Notebooks der gleichnamigen Eigenmarke verantwortlich zeichnet.

Für 2008 sind weitere Expansionsschritte geplant. Bereits Mitte Februar eröffnet in Graz der DiTech-Fachmarkt am neuen Standort im Einkaufszentrum Center West. Als nächste Ausbaustufe steht die weitere Regionalisierung in Richtung westlicher Bundesländer auf dem Programm. Für heuer peilt Izdebski rund 70 Mio Euro Umsatz an.

Über DiTech:

DiTech wurde 1999 von Damian Izdebski und seiner Frau Mag. Aleksandra Izdebska in Wien gegründet und ist seither durch ein dynamisches Wachstum gekennzeichnet. Neben dem Verkauf in den vier Fachmärkten bilden der Online-Shop unter www.ditech.at sowie der Versandhandel weitere Standbeine des Betriebes. Für Wien und Umgebung, Graz, Klagenfurt und das SCS-Multiplex betreibt das Unternehmen eine eigene Zustellflotte, die DiTex, die die Waren innerhalb von drei bis fünf Stunden nach Bestelleingang an die Haus-bzw. Wohnungstür liefert. Österreichweit werden die Sendungen mittels Paketdienst binnen 24 Stunden zugestellt.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.ditech.at/Pressecenter

Pressefotos zum Download unter: http://www.ditech.at/pressefotos

Rückfragen & Kontakt:

DiTech Presse
Dr. Neureiter-PR
Tel: +43 1 924 60 87
agentur@neureiter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DIT0001