FPÖ warnt vor Preisanstiegen durch Fußball-EURO

Kickl: Regierung muss Preisgarantie geben - Strenge Preiskontrollen gefordert

Wien (OTS) - "Erfahrungen mit Großveranstaltungen aus der Vergangenheit zeigen, dass bereits jeweils im Vorfeld derselben das Preisniveau in den Austragungsstädten überdurchschnittlich angestiegen ist und die Preise nach Ende der Veranstaltung nicht mehr auf das Ausgangsniveau zurück gekehrt sind", warnte heute FPÖ-Sportsprecher NAbg. Herbert Kickl. Auf der Strecke blieben die Bewohner der Gastgeberstädte.

Angesichts der laufenden Teuerungswelle wäre das eine zusätzliche und unzumutbare Belastung weiterer Teile der eigenen Bevölkerung. Den Bekundungen der Wirtschaftsfunktionäre, dass es keine Preiserhöhungen im Zusammenhang mit der EURO 2008 geben werde, sei nicht zu trauen. "Die Minister Buchinger (Konsumentenschutz) und Bartenstein (Wirtschaft) sollen eine Preisgarantie abgeben", forderte Kickl. "Die Europameisterschaft soll ein Vergnügen sein und nicht durch negative Folgewirkungen zum Nachteil der Bevölkerung ausschlagen."

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002