AVISO AN DIE REDAKTIONEN: Die Österreichische Gesellschaft für Handchirurgie (ÖGH) lädt die Vertreter der Medien zum Pressefrühstück

Thema: Handchirurgen appellieren: SCHÜTZT KINDER MIT FEHLDBILDUNGEN!

Wien (OTS) - Die Diagnose einer Fehlbildung beim Embryo ist häufig Grund für einen Schwangerschaftsabbruch. Abweichungen normativen "Aussehens" stellen eine psychische Belastung für Kind und Eltern dar. Zur Behandlung kongenitaler Deformitäten der oberen Extremitäten und der Hand im Kindesalter stehen enorme Möglichkeiten zur Verfügung.

Ort: "vereint"; 1020 Wien, Hollandstrasse 14, Mezzanin

Zeit: Freitag, 29. Februar 2008, 9.00 Uhr

Referenten:
- Univ.Prof. Dr. Hildegunde PIZA
- Univ.Doz. Dr. Werner GIRSCH
- OA Dr. Martin LEIXNERING

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Stanek, ÖGH: Tel: 01 533 35 42 15
in medias res pr: Mobil Tel: 0676 549 51 45

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010