Khol: "Bundesratspräsident Kritzinger macht es vor: Leistungsfähigkeit hat kein Alter!"

Erste Sitzung des Bundesrates unter dem Vorsitz des 79jährigen Tirolers Helmut Kritzinger

Wien (OTS) - Der heutige Tag ist für mich doppelter Anlass zur Freude", sagte Dr. Andreas Khol, der Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes, anlässlich der ersten Sitzung des Bundesrates unter Präsident Helmut Kritzinger: "Helmut Kritzinger ist ein ganz besonders treuer Freund und ich gratuliere ihm ganz herzlich zu dieser Krönung seiner ohnehin schon äußerst beachtlichen Karriere. Außerdem ist es ein Zeichen der Stärke für alle Seniorinnen und Senioren, dass ein 79jähriger das dritthöchste Amt des Staates innehat." GR Helmut Kritzinger, ist Landesobmann des Tiroler Seniorenbundes. Er ist nun zudem der älteste Bundesratspräsident in der Geschichte der Republik Österreich. Khol: "Helmut Kritzinger war schon immer unermüdlich. Ich bin mir sicher, dass er mit seiner Amtsführung allen Kritikern beweisen wird, dass Leistungsfähigkeit kein Alter hat. Für seine neue Aufgabe wünsche ich ihm nur das Beste!"

Schon sehr früh war Helmut Kritzinger politisch aktiv. Der Südtiroler, Kritzinger wurde 15. August 1928 in Sarnthein geboren, war zuerst für die Südtiroler Volkspartei aktiv, 1962 übersiedelte er nach Innsbruck, wo er in Folge den Tiroler Seniorenbund aufbaute. 1983 kandidierte er in Innsbruck mit einer eigenen Liste und zog in den Gemeinderat ein. Seit 1997 ist Kritzinger Landesobmann des Tiroler Seniorenbundes und seit 2002 Mitglied des Bundesrates.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Martin Amor
Tel.: 01/40126-157

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001