"Neue Kärntner Tageszeitung" - KOMMENTAR VON RALF MOSSER: Es bleiben der Frust und die Abscheu

Klagenfurt (OTS) - Die vom ehemaligen Leiter des
Bundeskriminalamtes Herwig Haidinger aufgezeigten Vorgänge im Innenministerium sind nach derzeitiger Faktenlage ein Skandal. Noch skandalöser ist allerdings, wie die Politik damit umgeht.

Der Bürger darf sich von den von ihm bestimmten Volksvertretern zumindest zwei Dinge erwarten: erstens, dass sie in ihrem Wirkungsbereich gar keine Missstände zulassen; zweitens, sollte es zu Verfehlungen kommen, dafür zu sorgen, dass sie schnell und restlos aufgeklärt werden.

Was passiert aber derzeit in Österreich: Die ÖVP versucht sich in teilweise schon kuriosen Ausflüchten und wehrt sich mit Händen und Füßen gegen einen Untersuchungsausschuss im Parlament, mit dem - und nur mit dem - die politische Verantwortung geklärt werden könnte. Die SPÖ und die Oppositionsparteien sind bemüht, größtmögliches Kapital aus der unappetitlichen Geschichte zu schlagen.
Dem Bürger bleiben da nur der Frust und die Abscheu.

Rückfragen & Kontakt:

Neue Kärntner Tageszeitung
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Chefredakteur
Mag. Ralf Mosser
Tel.: 0463/5866-501
E-Mail: ralf.mosser@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001