Tauschitz: Mittelstandsoffensive der ÖVP garantiert Entlastung und stärkt Kaufkraft

BZÖ und SPÖ stellen sich gegen 5000 neue Arbeitsplätze!

Klagenfurt (OTS) - In einer Aussendung nimmt heute der Clubobmann der Kärntner Volkspartei, LAbg. Stephan Tauschitz zu der von BZÖ und SPÖ reflexartig erhobenen Kritik an den gestern vorgestellten ÖVP Modell zur Stärkung des heimischen Mittelstandes, welches 5000 neue Arbeitsplätze schaffen soll, Stellung:
"SPÖ und BZÖ sollten endlich zur Kenntnis nehmen, dass der Mittelstand die treibende Kraft unserer Gesellschaft ist. Ohne einen funktionierenden Mittelstand würde unser Gesellschaftssystem nicht funktionieren. Teuerungsausgleich und Steuerentlastungen durch die letzte Bundesregierung haben bereits die untersten Einkommen gestützt. Nun ist es höchst an der Zeit den Mittelstand spürbar zu entlasten und damit auch ein Signal der Wertschätzung in Richtung der vielen fleißigen Kärntnerinnen und Kärntner zu senden. Denn sie gehören motiviert und für ihr Engagement belohnt, " betont Tauschitz.

Aufgrund ihrer ideologischen Einstellung sei es für Tauschitz nicht überraschend gewesen, dass sich die SPÖ gegen ein Modell zur Stärkung des Mittelstandes ausgesprochen hat. Die Kritik der BZÖ durch ihren Sprecher Petzner und durch LH Haider ist jedoch selbst entlarvend für die Partei, die noch vor geraumer Zeit vorgab sich für die fleißigen und tüchtigen Menschen in unserem Lande einsetzen zu wollen. Diesen Anspruch hat das BZÖ bedauerlicher Weise schon längst über Bord geworfen. Petzner hat offenbar übersehen, dass das ÖVP Modell hinsichtlich des Punktes der Einstellungsprämien weit über bisher bestehende hinausgeht. Nach dem ÖVP Modell sollen Ein-Personen-Unternehmen zusätzlich zur Erstprämie von Euro 1000.- im ersten Jahr jeden Monat Euro 400.-, Euro 300.- im zweiten - und Euro 200.- im dritten Jahr erhalten. Mit diesem Modell würden wirkliche Anreize für die Anstellung eines Mitarbeiters geschaffen werden. Tauschitz fordert das BZÖ und Petzner auf, sich von ihrer oberflächlichen, reflexartigen Kritik zu distanzieren und im Sinne einer nachhaltigen Stärkung des Mittelstandes, der fleißigen und leistungswilligen Bürger gemeinsam mit der ÖVP das gestern vorgestellte Modell zu beschließen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001