NEWS veröffentlicht Anklage gegen Terrorverdächtigen Mohamed M.

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS veröffentlicht in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe die vollständige Anklage gegen den im September 2007 verhafteten österreichischen Terrorverdächtigen Mohamed M. und dessen Partnerin Mona S.

Im 35 Seiten starken Dokument legt die Staatsanwaltschaft Wien den beiden Terrorverdächtigen zahlreiche Anklagepunkte zur Last - unter anderem auch "Mitglied einer terroristischen Vereinigung, nämlich der Al-Qaida bzw. anderen radikal-islamischen Terrornetzwerken" zu sein.

Mohamed M. wird folgendes vorgeworfen: o das Verbrechen der terroristischen Vereinigung nach dem § 278b Abs 2 StGB; das Verbrechen der kriminellen Organisation nach dem § 278a, zweiter Fall StGB; das Verbrechen der Nötigung eines verfassungsmäßigen Vertretungskörpers nach dem § 250 StGB; das Verbrechen der versuchten schweren Nötigung nach den §§ 15, 105 Abs 1, 106 Abs 1 Z 1 und Abs 3, zweiter Fall StGB; das Verbrechen der terroristischen Vereinigung nach dem § 278b Abs 1, zweiter Satz StGB; die Vergehen der Aufforderung zu mit Strafe bedrohten Handlungen nach dem § 282 Abs 1 StGB; das Vergehen der Aufforderung zur mit Strafe bedrohten Handlungen nach dem § 282 Abs 2 StGB.

Mona S. hält die Staatsanwalt vor: o das Verbrechen der terroristischen Vereinigung nach dem § 278b Abs 2 StGB sowie das Verbrechen der kriminellen Organisation nach dem § 278a, zweiter Fall StGB.

Die Staatsanwaltschaft fordert eine "schuldangemessene Bestrafung."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001