Brauner: Wien erneut fünftreichste Region der EU

Wiener BIP liegt bei 178 Prozent des EU-Durchschnitts - Brauner: "Wien spielt in der ersten Liga der EU-Regionen"

Wien (OTS) - "Wien ist nach wie vor nicht nur der stärkste Nettozahler im Rahmen des österreichischen Finanzausgleichs, sondern darüber hinaus, wie eine am Dienstag veröffentlichte Statistik des EU-Statistikamtes EUROSTAT zeigt, mehr denn je die unangefochtene Wirtschafts- und Wohlstandslokomotive Österreichs", erklärte Wiens Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Mag.a Renate Brauner am Dienstag gegenüber der Rathauskorrespondenz.

Nach einer aktuellen EUROSTAT-Statistik, die die regionalen BIP-Daten des Jahres 2005 zum Inhalt hat, bleibt das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf in Wien weiterhin weit über dem Österreich- bzw. EU-Schnitt (EU27=100 % BIP je EinwohnerIn). "Im Jahr 2005 lag das BIP pro Kopf in Wien bei 178 Prozent des EU-Durchschnitts. Das zeigt, dass Wien als dynamischer Wirtschaftsstandort in Zentraleuropa in der ersten Liga der ökonomisch stärksten EU-Agglomerationen spielt und zudem als urbaner Wirtschaftsraum für ganz Österreich Wachstum und Arbeitsplätze schafft. Unsere Chancen liegen eindeutig in der weiteren Vernetzung in der mitteleuropäischen CENTROPE-Region - also unsere Kooperation mit dem Raum Bratislava-Westslowakei, Brünn-Südböhmen und Györ-Westungarn - und diesen Weg wird Wien konsequent weitergehen", so Vizebürgermeisterin Brauner.

Die Maßzahl für das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf liegt in absoluten Zahlen (gemessen nach Kaufkraftstandards) bei 39.774 Euro -der EU27-Durchschnitt liegt hier bei 22.400 Euro. Im innerösterreichischen Ländervergleich wies Wien auch das weitaus höchste BIP aller Bundesländer auf. Salzburg kam auf 142,7 Prozent des EU-Schnitts, gefolgt von Vorarlberg mit 134,8, Tirol auf 133,1, Oberösterreich auf 122,6, Niederösterreich auf 103, Kärnten auf 109,6, die Steiermark auf 111,1 und das Burgenland auf 88,7 Prozent des EU-Schnitts. (Schluss) wha

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Wolfgang Hassler
Mediensprecher Vbgm. Mag. Renate Brauner
Tel.: 4000/81 845
E-Mail: wolfgang.hassler@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011