Theater, Kabarett und Literatur

Von "Scheitern als Chance" bis "Blick zurück im Zorn"

St. Pölten (NLK) - Im Theater Forum Schwechat kommt es morgen, Mittwoch, 13., und Donnerstag, 14. Februar, zur Österreich-Premiere des deutschen Kabarettisten Horst Fyrguth mit seinem Programm "Scheitern als Chance - ein Waldorfschüler schlägt zurück!". Fortgesetzt wird das Schwechater Satirefestival am Samstag, 16. Februar, mit "Im Hintergrund", dem dritten Soloprogramm des jungen österreichischen Sprachvirtuosen Heinz Hofbauer. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com, www.satirefestival.at und www.forumschwechat.com.

Unter dem Titel "Zwischen den Polen" lesen am Donnerstag, 14. Februar, ab 20 Uhr im Unabhängigen Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein der polnische Autor und aktuelle Kremser Ateliergast Wojciech Kuczok sowie der österreichische Slawist, Historiker, Autor und Übersetzer Martin Pollack. Von Pollack erschien soeben "Warum wurden die Stanislaws erschossen?", von Kuczok im Vorjahr sein erster Roman "Dreckskerl". Nähere Informationen und Karten beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und www.ulnoe.at.

"Neid liest Neid - Alles vorbei" heißt es am Samstag, 16., und Sonntag, 17. Februar, bei freiem Eintritt in der "babü" in Wolkersdorf, begleitet wird der niederösterreichische Literaturpreisträger des Jahres 2007 dabei von Alex Blach am Klavier. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten in der "babü" unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

In der Bühne im Hof in St. Pölten gastieren am Dienstag, 19. Februar, ab 20 Uhr die drei Synchron-Stimmgeber von Maschek mit ihrer Neuvertonung "maschek.redet.drüber". Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

Ebenfalls am Dienstag, 19. Februar, bringt das Theater Schlote aus Salzburg John Osbornes Stück "Blick zurück im Zorn" auf die Bühne des Stadttheaters Wiener Neustadt. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004