ACCESS lanciert neues Entwicklerportal mit SDK und Tools für ACCESS Linux Platform

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - - Neue Online-Ressource liefert Unterstützung für die Entwicklung von eigenen, auf der ACCESS Linux Platform basierenden mobilen Anwendungen

Mobile World Congress -- ACCESS CO., LTD., ein internationaler Anbieter fortschrittlicher Softwaretechnologien für den Mobilfunk und PC-fremde Geräte, kündigte heute die sofortige Verfügbarkeit der ACCESS Linux Platform(TM) Development Suite (SDK und Tools) über ein neu geschaffenes Portal an, das Support und Dienstleistungen für unabhängige Softwarehersteller, so genannte ISVs (Independent Software Vendors) bereitstellen soll. ACCESS Linux Platform Development Suite, deren Einsatz seit Anfang 2007 von ausgewählten ISVs erfolgreich getestet wird, wurde auch von Entwicklern produktiv bei der Erstellung mobiler Anwendungen für das Orange Application Package für ACCESS Linux Platform eingesetzt. Diese Initiative ist Teil der von Orange signierten Strategie, Kunden eine einheitliche Nutzung verschiedener Geräte und Anwendungen zu ermöglichen.

Die ACCESS Linux Platform Development Suite steht allen bei ACCESS Developer Network (ADN) registrierten Mitgliedern ab sofort zur Verfügung. Bei der ACCESS Linux Platform Development Suite handelt es sich um eine vollständige, integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), die auf quelloffenen Tools wie Eclipse(TM) und Glade basiert und für die Anforderungen mobiler Anwendungen integriert und erweitert wurde. Die ALP Development Suite enthält alle notwendigen Komponenten, Tools, Beispiele und Dokumentationsunterlagen für die Entwicklung, die Ausführung, das Testen und die Fehlerkorrektur eigener Anwendungen für Mobilgeräte, die auf der ACCESS Linux Platform basieren. Bestandteile sind:

-- Ein vollständiges Set an auf Eclipse basierenden Entwicklungstools -- Der Glade 3 Interface Editor für GTK-Anwendungen -- Der ACCESS Linux Platform Simulator, der auf dem Linux(TM)-Desktop ausgeführt wird und nahtloses Debuggen für Anwendungen bietet -- Eine Kompilations-Toolkette: gcc, linker und gdb -- Das VirtualPhone-Tool für die Simulation eines Carriernetzwerks für Telefonieanwendungen -- Scratchbox für die Befehlszeilen-Entwicklung und Cross-Kompilation von ARM-Geräten -- Kopfzeilen und Bibliotheken -- Anleitungen sowie eine integrierte API-Quellenangabe

Ausserdem kann vom neu erstellten ADN-Portal das ACCESS Garnet(TM) VM Compatibility Kit kostenlos heruntergeladen werden. Es handelt sich hierbei um einen eigenständiges Toolkit, mit dem Entwickler die Kompatibilität ihrer auf dem ACCESS Garnet OS basierenden Anwendungen mit der ACCESS Linux Platform testen können. Mit der ACCESS Garnet VM können bestehende, auf dem ACCESS Garnet OS (vormals unter Palm OS(R) Garnet bekannt) basierende Anwendungen auf der ACCESS Linux Platform ausgeführt werden.

"Wir können auf eine umfassende Erfahrung zurückblicken, was die Entwicklung einer erfolgreichen Entwicklerumgebung sowie die Unterstützung von Entwicklern im Mobilfunkbereich angeht," so Larry Berkin, Leitender Entwickler für Ökosystem und Technologiebeschaffung bei ACCESS Systems Americas, Inc. "Dank der freien Verfügbarkeit der ACCESS Linux Platform Development Suite und des ACCESS Garnet VM Compatibility Kit können wir allmählich eine robuste, mobile Linux-Anwendungsumgebung für Entwickler, Betreiber und Telefonhersteller aufbauen und weiterentwickeln, während Endanwender eine Auswahl marktfähiger Anwendungen geboten bekommen."

"Die öffentliche Lancierung der ACCESS Linux Platform Development Suite stützt sich auf die Erfahrung und die Leidenschaft von Mobilfunkentwicklern, neue Produktkonzepte und Dienste für die ACCESS Linux Platform einzuführen", meinte Yves Christol, Leiter der Abteilung strategisches Marketing, Geräte und Geräteentwicklung bei der Orange Group. "Orange engagiert sich für offene Innovation und sieht mit Freude der Einführung fortschrittlicher Mobillösungen für ACCESS Linux Platform entgegen, die in Verbindung mit Orange Partner, unserem führenden Partnerprogramm mit über 45.000Mitgliedern weltweit, erfolgen wird."

"Die Teilnahme von Bluestreak am Orange Application Package-Projekt mit unserer preisgekrönten MachBlue(TM)-Plattform wurde dank der ACCESS Linux Platform Development Suite bedeutend erleichtert", erklärte Paul Forostowsky, CEO von Bluestreak. "Wir kennen uns mit den meisten wichtigen Tools und SDKs für Mobilplattformen sehr gut aus, aber die von der ACCESS Linux Platform Development Suite gebotene Entwicklerfreundlichkeit hat uns stark beeindruckt."

Das neu geschaffene ACCESS Developer Network Portal ist eine Community-Website, welche die Entwicklung mobiler Anwendungen für ALP fördern soll. Neben technischen Tools und Dokumentation bietet ADN ein soziales Netzwerk, das über Diskussionsforen und Feedbackmechanismen - zu denen Fehlerverfolgung und ein System zur Funktionsanforderung gehören - den Dialog zwischen Entwicklern erleichtern soll.

Die ACCESS Linux Platform Development Suite und das ACCESS Garnet VM Compatibility Kit stehen den bei ACCESS Developer Network (ADN) registrierten Mitgliedern ab sofort kostenlos zur Verfügung. Früher registrierte Garnet-Entwickler und neue Entwickler werden gebeten, sich zu registrieren und ein Profil auf dem neuen ADN-Portal anzulegen. Die Registrierung kann schnell und einfach unter http://accessdevnet.com durchgeführt werden.

Informationen zu ACCESS Developer Network (ADN)

ADN, das internationale Entwicklerprogramm für ACCESS, bietet Mobilfunkentwicklern, Telefonherstellern und Betreibern Unterstützung bei der technischen und geschäftlichen Entwicklung, damit sie Mobilfunkanwendungen und -dienste für die ACCESS Linux Platform erfolgreich lancieren können.

Informationen zu ACCESS

ACCESS CO., LTD. ist ein internationaler Anbieter von Technologien, Softwareprodukten und Plattformen für Webbrowser, Mobiltelefone, drahtlose Handhelds und andere vernetzte Geräte. Das Produktportfolio von ACCESS, zu dem der NetFront(TM) Browser, das Betriebssystem Garnet(TM) (vormals Palm OS(R)) und die ACCESS Linux Platform(TM) zählen, umfasst Lösungen, mit denen Kunden eine kürzere Markteinführungszeit, grössere Flexibilität und Anpassungsfähigkeit erreichen können. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Tokio in Japan und unterhält 29 Niederlassungen und Tochtergesellschaften in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten. ACCESS ist an im Mother's Index der Tokioer Börse unter der Nummer 4813 gelistet. Weitere Informationen zu ACCESS erhalten Sie unter http://www.access-company.com.

(C) 2008 ACCESS CO., LTD. Alle Rechte vorbehalten.

ACCESS, NetFront, Garnet und ACCESS Linux Platform sind Marken oder eingetragene Marken von ACCESS CO., LTD. in den Vereinigten Staaten, Japan oder anderen Ländern.

Die eingetragene Marke LINUX(R) wird entsprechend einer von LMI vergebenen Unterlizenz verwendet, dem exklusiven Lizenznehmer von Linus Torvalds, der weltweit der Eigentümer der Marke ist.

Palm OS ist eine Marke der Palm Trademark Holding Company und wird exklusiv an ACCESS Systems Americas, Inc. lizenziert.

Eclipse ist eine Marke der Eclipse Foundation, Inc.

Alle weiteren Marken und Logos sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Webseite: http://www.access-company.com

Rückfragen & Kontakt:

Mariko Hanaoka, +81-(3)-5259-3685, prinfo@access.co.jp; oder USA: Pam
Miracle +1-408-400-1543, pam.miracle@access-company.com; oder Europa:
Laurence Clavere, +33-(0)-6-72-38-05-38,
Laurence.clavere@access-company.com; oder China: Delia Liu,
+86-(10)-6439-6167, delia.liu@accesschina.com.cn, für ACCESS CO.,
LTD.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001