BZÖ Kärnten-Pressedienst: Wie ein sozialistisches "Freundschaft!" zur Rufschädigung wird...

Klagenfurt (OTS) - Zuerst wurden unter Gabriele-Schaunig Kandut sämtliche jahrzehntlang gültigen Werte und Tugenden der Kärntner SPÖ wie Heimattreue oder Handschlagsqualität einfach über Bord geworfen. Und nun gilt selbst das sozialistische "Freundschaft!" in der Kärntner SPÖ nichts mehr. Im Gegenteil. Unter Schaunig-Kandut wird die heilige Formel der Sozialisten zur Rufschädigung.

Beispiel: Gabriele Schaunig-Kandut spricht von "Freundschaft" mit dem von der SPÖ Kärnten ins Abseits gehievten KABEG-Vorstand Franz Sonnberger. Der antwortet Schaunig-Kandut salopp: "Da brauchst keine Feinde mehr, wenn das deine Freunde sind", und weist Schaunig-Kanduts Freundschaftsbekundung als "rufschädigend" zurück.

Wie heißt es doch so schön: Feind, Todfeind, Parteifreund... Weit hat es die Kärntner SPÖ unter Schaunig-Kandut gebracht. Zuerst verrät man seine Grundsätze, dann vergrault man die eigenen (Ex-)Genossen und schließlich den Wähler...

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002