BZÖ zu Airpower 08: Verlogene Argumentation von SP-Darabos hilft Region auch nicht

Grosz/Spadiut: Voves kann jetzt zeigen, wer der starke Mann der SPÖ ist

Graz (OTS) - "Es ist ja mehr als fadenscheinig, wenn SPÖ-Zivildienstminister Darabos die heurige Absage der Airpower mit der Luftraumsicherung der Euro 2008 argumentiert. Wenn dies stimmen würde, steht es Darabos selbstverständlich frei, die heurige Airpower von Juli auf September 2008 zu verlegen. Der jetzige Zustand, wo die Obersteiermark durch die Absage dieses wirtschafts- und finanzkräftigen Megaevents einmal mehr geschädigt wird, ist jedenfalls untragbar. SPÖ-Landeshauptmann Voves kann jetzt zeigen, wer der starke Mann in der SPÖ ist. Voves hat den Auftrag, die Abhaltung dieser im 2-Jahres Takt stattfindenden Veranstaltung sicher zu stellen", fordern der steirische BZÖ-Chef Generalsekretär Gerald Grosz und der Knittelfelder BZÖ-Bezirksobmann Dr. Wolfgang Spadiut am Montag.

"Die Region wurde durch die vollkommen verantwortungslose Politik von SPÖ und ÖVP scheibchenweise zerstört. Die überraschende Absage der Airpower 08 durch SP-Verteidigungsminister Darabos ist ein weiterer Schlag für die Obersteiermark. Die Spitzen des Landes sind umgehend aufgefordert, hier ihren ganzen Einfluss innerhalb der Bundesregierung geltend zu machen, um diese für die Obersteiermark wichtige Veranstaltung sicher zu stellen", so Grosz und Spadiut abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001