Achtung! Amway warnt vor illegalem Internet-Wohltätigkeitsschwindel

Ada, Michigan (ots/PRNewswire) - Amway Corporation (Quixtar in den USA und Kanada) hat einen Internet-Schwindel entdeckt, der eine erfundene Wohltätigkeitsorganisation von Amway als Lockmittel einsetzt. Amway warnt vor E-Mails von einer Gruppe namens "Amway Children Charity Foundation".

Es handelt sich hierbei um ein Programm, das nicht von Amway unterstützt wird. Der in der E-Mail angegebenen Name, das Programm und die Personen haben keinerlei Bezug zu Amway und verfügen weder über eine Befugnis von Amway noch erhalten sie Unterstützung durch Amway.

Das Ziel des Betrugs ist es, Menschen zu überzeugen, der falschen Wohltätigkeitsorganisation Geld zu schicken. Die Gruppe versendet eine E-Mail, in der dem Empfänger mitgeteilt wird, dass er als Empfänger eines Zuschusses ausgewählt wurde, mit dem ein Zentrum für hilfsbedürftige Kinder in seiner Gegend errichtet werden soll. Unter Umständen wird ein Nominierungscode mitgeteilt und es werden Informationen zur Bankverbindung angefordert. Wenn der Empfänger auf die E-Mail antwortet, wird eine Ausfallbürgschaft in Höhe mehrerer hundert Euro gefordert. Die E-Mails sind unter Umständen von "Dr. Kevin Brown" oder von einer anderen Person unterzeichnet, die vorgibt, Zuschussverwalter zu sein.

Betrügerische Handlungen im Zusammenhang mit Zahlungen oder der Freigabe persönlicher Bankinformationen können von einem entfernten Standort aus, einschliesslich Übersee, getätigt werden. Da diese Handlungen im Cyberspace vorgenommen werden, können die Betrüger schnell handeln und ihre Spuren verwischen, bevor das Opfer den Diebstahl bemerkt.

Diese Art von Betrug wird von der amerikanischen Bundespolizei, FBI, "Advanced Fee Scheme" genannt, d. h., das Opfer zahlt Geld an eine andere Person in der Erwartung, dass man etwas mit höherem Gegenwert dafür erhält, wie z. B. einen Zuschuss, ein Darlehen oder Geschenk. Im Gegenzug erhält man aber nur etwas von geringerem Wert oder gar nichts.

Dieser Betrug mit der "Amway Children Charity Foundation" wird in Europa, Nordamerika, Australien und Asien über E-Mail verbreitet. Den Empfängern wird geraten, nicht auf diese E-Mails zu antworten oder zu reagieren. Amway ermittelt gegenwärtig den Ursprung des Betrugs und hat die Ermittlungsbehörden eingeschaltet. Wenn Sie Informationen oder Fragen zu diesem Betrug haben, kontaktieren Sie Amway bitte über das Corporate Communications Department unter der Nummer +1-616-787-7565.

Rückfragen & Kontakt:

Corporate Communications Department, Amway, +1-616-787-7565

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0010