Grüne Meilen statt "Elterntaxi"

4.500 Vorarlberger Kinder umweltfreundlich unterwegs

Bregenz (VLK) - Über 30.000 Kinder in ganz Österreich, davon 4.500 in Vorarlberg, haben sich letztes Jahr an der Kindermeilen-Kampagne des Klimabündnisses beteiligt. Jeder umweltfreundlich zurückgelegte Weg zur Schule bzw. zum Kindergarten wurde - gemäß dem Motto "Gemeinsam um die eine Welt" - mit einer Grünen Meile belohnt. Die eifrigsten Sammler in Vorarlberg - der Kindergarten Röthis und die Musik-Volksschule Bregenz - wurden heute, Donnerstag, in Bregenz von Jugendlandesrätin Greti Schmid ausgezeichnet.

Insgesamt haben 44 Vorarlberger Schulen und Kindergärten mit zusammen 4.489 Kindern mitgemacht und 157.063 Grüne Meilen gesammelt. In einigen Schulen erfolgte dies im Rahmen des Programmes "school walker", einer gemeinsamen Initiative von aks, Vorarlberg mobil, dem Land Vorarlberg "Die Kinder haben nicht nur ein starkes Zeichen für den Klimaschutz gesetzt, sondern auch hohes Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt bewiesen", so Landesrätin Schmid bei der Siegerehrung.

Die Volksschulkinder der Musikschule Bregenz landeten bei der symbolischen Umrundung der Welt ganz vorn, indem sie ihren Schulweg hauptsächlich mit Fahrrad, Roller oder Skates zurücklegten. Die Kindergartenkinder aus Röthis dürfen als jüngste Klimaschützer besonders stolz sein; sie haben am längsten Grüne Meilen gesammelt und insgesamt 181 Tage lang für ihren Weg zum Kindergarten auf das "Elterntaxi" verzichtet.

In Österreich sind über vier Millionen Pkw unterwegs. Allein in Vorarlberg hat sich der motorisierte Verkehr in den vergangenen 20 Jahren fast verdoppelt. Eine Folge dieser Entwicklung: Immer mehr Kinder neigen aufgrund der Schadstoffbelastung durch den motorisierten Verkehr zu Bronchitis- und Asthma-Erkrankungen.

Die "Grüne Meilen"-Aktion zeigt, dass es auch anders geht als mit dem Auto. Auch heuer werden von April bis November wieder "grüne" Schulwege gesammelt mit dem Ziel, das vorjährige Sammelergebnis zu toppen.

Für nähere Informationen: Regionalstelle Klimabündnis Vorarlberg, Gabriele Greußing, Telefon 0664/1131590, E-Mail gabriele.greussing@klimabuendnis.at, Internet www.klimabuendnis.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006