AUF-Herbert: Polizeiphobie der Wiener Grünen verschlimmert sich

Angriffe auf die Wiener Polizei unappetitlich und haltlos

Wien, 07-02-2008 (fpd) - Als "völlig haltlos und absurd" bezeichnete heute der Vorsitzende der AUF/Exekutive Wien Werner Herbert die abstrusen Anschuldigungen der Wiener Grünen gegenüber der WEGA. Linke Verschwörungstheorien schön und gut, aber hier gleiten Ellensohn & Co. ins Kuriose ab.

Fakt ist, dass weder die Wiener Polizei noch das Innenministerium in der Lage waren, die WEGA in Hinblick auf die bevorstehende EURO 2008 mit den dringend benötigten Navigationsgeräten auszurüsten. Daher war die AUF-Wien auch an die FPÖ herangetreten. Diese erklärte sich sofort dazu bereit, die Ausrüstungsgegenstände anzukaufen. Daraus einen Politskandal konstruieren zu wollen, ist eher kühn.

Herbert verweist auch auf Zuwendungen anderer Parteien in Wien an die Polizei. Wenn Polizeifahrzeuge oder Wachzimmerausstattungen von anderen Fraktionen als Unterstützung zur Verfügung gestellt werden, schauen die Grünen verschämt weg. Wenn die FPÖ unserer Polizei hilft, wird Empörung gemimt.

Vermutlich geht es einmal mehr um eine Provokation der Grünen gegen die Polizei, und hier besonders gegen die WEGA, meint Herbert. Diese Einheit musste nämlich bei gewalttätigen linken Demonstrationen in jüngster Zeit Sicherheit und Ordnung wieder herstellen.

Fakt ist, erklärt auch AUF-Wien-Vorsitzender Albert Schmiedt, dass die Polizei weder ihr linkes noch ihr rechtes Auge zudrückt, sondern fair und im Rahmen der Gesetze einschreitet. Allerdings finden in Wien nur linke Demonstrationen mit gewalttätigen Ausschreitungen statt, bei welchen das Eigentum unbeteiligter Bürger beschädigt wird.

Veranstaltungen etwa von Burschenschaften müssen durch Polizei gesichert werden, nicht weil die Veranstaltungen selbst eine Gefahr für Wien darstellen, sondern weil linke Chaoten mit Gewalt gegen diese Veranstaltungen und die Polizei vorgehen, so Schmiedt. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

Werner Herbert
AUF/Exekutive Wien
0664/5204096

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0010