SYSOPENDIGIA stellt Quellcode fur sein 3G-Linux-Smartphone als freie Software zur Verfugung

Helsinki (ots/PRNewswire) - SYSOPENDIGIA gab heute bekannt, dass
es seine fur das 3G-Linux-Smartphone entwickelte und modifizierte Software als Open-Source zur Verfugung stellen wird.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080207/292351-a )

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080207/292351-b )

Das 3G-Linux-Smartphone von SYSOPENDIGIA ist einerseits basierend auf dem Linux-Betriebssystem und anderen freien Softwarekomponenten und andererseits unter Verwendung der kommerziell lizenzierten Anwendungsplattform Qtopia und des Benutzerinterfaces von Trolltech entwickelt worden.

"Wir denken, dass der einzige Weg der Mobilfunkbranche, auf den schnell wachsenden Bedarf an neuen Einsatzmoglichkeiten und Dienstleistungen zu antworten, in der gesteigerten Wiederverwertung bereits vorhandener Software besteht. Der wirksame Einsatz von frei zuganglicher Software ist ein guter Weg, die erneute Entwicklung solcher Software zu vermeiden, die fur eine Differenzierung nicht wichtig ist", erlautert Tuukka Turunen, der Leiter der Abteilung fur Sonderprojekte von SYSOPENDIGIA.

"Wir von SYSOPENDIGIA haben fur unsere Kunden und Partner eine grosse Zahl von Software entwickelt, deren Quellcodes unter verschiedenen privaten und freien Lizenzen offentlich zuganglich waren. Wir glauben an Open-Source und verwenden sie seit langem schon so, dass wir sowohl fur unsere Kunden als auch fur die Open-Source-Community einen Mehrwert schaffen", fugt der Vizeprasident der Smartphone-Abteilung von SYSOPENDIGIA, Jari-Pekka Heikkila, hinzu.

Der Quellcode, den wir zur Verfugung stellen werden, beinhaltet einen Betriebssystemkern von Linux und von SYSOPENDIGIA entwickelte oder modifizierte Geratetreiber. Die Pakete konnen auf Sourceforge.net unter "SYSOPENDIGIA 3G Linux smartphone"-Projekt in der Kategorie "Operating System Kernels" ab Ende Februar 2008 gefunden werden.

Die Hardwareplattform des Gerates basiert auf einer Dual-Chip-Architektur mit einem Marvell PXA300-Anwendungsprozessor und einem Ericsson WCDMA 3G-Modem. Es handelt sich um die Version 2.6.14 des Betriebssystemkerns von Linux mit Monahans/PXA-Patches von Marvell und der Version 4.3 der Qtopia-Plattform.

Kommen Sie vorbei

SYSOPENDIGIA wird sein 3G-Linux-Smartphone nachste Woche auf der Mobile World Conference in Barcelona vorstellen. Wir veranstalten zusammen mit Trolltech auf ihrem Stand Nummer 2C72 am Dienstag, den 12. Februar zwischen 17.00 und 19.00 Uhr eine offentliche Vorfuhrung.

Wenn Sie mehr uber das 3G-Linux-Smartphone erfahren mochten, wenden Sie sich bitte an Jarkko Virtanen, um ein Treffen mit SYSOPENDIGIA auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwischen Montag, dem 11. Februar und Donnerstag, dem 14. Februar 2008 zu vereinbaren.

SYSOPENDIGIA in Kurze

SYSOPENDIGIA ist ein modernes, agiles Softwareunternehmen, das seinen Kunden ICT-Produkte, -Dienstleistungen und -Technologien liefert, fur sie implementiert und damit ihren Wettbewerbsvorteil vergrossert - Losungen, die den Anforderungen einer Welt im Wandel genugen. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Finnland und beschaftigt weltweit uber 1.200 Fachleute. SYSOPENDIGIA ist an der Borse von Helsinki (OMX; Helsinki Nordic Exchange) notiert. Zusatzliche Informationen erhalten Sie unter:
http://www.sysopendigia.com

Rückfragen & Kontakt:

Fur zusatzliche Informationen wenden Sie sich bitte an: Tuukka
Turunen, Leiter Sonderprojekte, SYSOPENDIGIA Plc, Tel.:
+358-40-7655-800, E-Mail: tuukka.turunen@sysopendigia.com; Jarkko
Virtanen, Leiter Kommunikation, SYSOPENDIGIA Plc, Tel.:
+358-40-7593-603, E-Mail: jarkko.virtanen@sysopendigia.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008