100 Jahre HLMW9 Michelbeuern - eine Zeitreise

Wien (OTS) - Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Modeschule Michelbeuern fand am Mittwoch eine Festveranstaltung statt, an der Wiens Amstführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl teilnahm. Im Rahmen der Veranstaltung wurde eine multimediale Zeitreise durch die Geschichte des Hauses präsentiert.

Die Schule startete als privat geführte Wiener Schneiderakademie und ging ihren Weg durch ein Jahrhundert, dessen rasante Veränderungen ihr Gesicht prägten. Während 1908 Kaiser Franz Josef die Schule als "dauerndes Erinnerungsmoment" für sein 60-jähriges Regierungsjubiläum sah, erlebte sie 1944 ihren schwärzesten Moment, als wegen Flieger- und Bombenalarms sowie mangels Lehrpersonal der Unterrichtsbetrieb fast zur Gänze eingestellt werden musste. An seiner Stelle entstand ein Werkstättenbetrieb für Uniformen. 1995 wurde ein neuer Zweig mit dem Ausbildungsschwerpunkt Kulturtouristik eingeführt, sodass der neue Name der Schule nun "Höhere Bundeslehranstalt für Mode und Kulturtouristik" lautet. Darüber hinaus gibt es in Wien wohl kaum eine Schule, die einen -kunsthistorisch so wertvollen - Saal aus der Zeit des Jugendstils aufweisen kann, wie es der hauseigene Wilhelm-Exner-Saal ist.

"Wir sind stolz darauf, dass Schulen wie diese so lange bestehen und immer aktuell bleiben. Natürlich haben sich die Themen im Laufe der Zeit sehr stark verändert, jedoch wurde und wird der Bezug zur beruflichen Realität immer in den Mittelpunkt gestellt!" so Brandsteidl. (Schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Dragana Lichtner
Tel.: 525 25/77019
E-Mail: dragana.lichtner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009