Landesklinikum Hainburg wird ausgebaut

Soll dienstleistungsorientiertes Gesundheitszentrum werden

St. Pölten (NLK) - Das Landesklinikum Hainburg soll in den nächsten sechs Jahren zu einem modernen und dienstleistungsorientierten Gesundheitszentrum umgestaltet werden. "Unser Ziel ist es, ein Gesundheitszentrum für die Zukunft zu schaffen, in dem höchste medizinische Qualität und patientenfreundliche Diagnose- und Therapieabläufe in angenehmer Atmosphäre sichergestellt werden", betont dazu Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka.

Neben der Schaffung von zusätzlichen Autoabstellplätzen für PatientInnen, BesucherInnen und MitarbeiterInnen soll unter anderem die "Hotelkomponente" im Stationsbereich weiter verbessert werden. Für eine bessere Notfallversorgung wird außerdem eine interdisziplinäre Aufnahmestation errichtet. Überdies wird der gesamte Operationsbereich den aktuellen technischen und medizinischen Anforderungen angepasst. Auch die Radiologie wird auf den modernsten Stand der Technik gebracht.

Nähere Informationen: Landesklinikum Hainburg, Telefon 02165/905 01 bzw. PLEONPublico, Astrid Hofbauer, Telefon 02742/365 46-14.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004