Scharfe Seniorenbund-Kritik: "Bösartige SPÖ-Blockade von Molterers entschlossenem Kampf gegen Teuerung"

Österreichs Pensionisten wollen nachhaltige Inflationsbekämpfung statt kurzfristiger Einmalzahlungen!

Wien (OTS) - Die heute erfolgte Ablehnung des von Vizekanzler Molterer vorgeschlagenen Gebühren-Stopps zur nachhaltigen Bekämpfung gegen die Teuerung durch die SPÖ ruft scharfe Kritik seitens des Österreichischen Seniorenbundes hervor. Generalsekretär Heinz K. Becker: "Im Namen von mehr als 2 Millionen Pensionistinnen und Pensionisten fordern wir die SPÖ-Verantwortlichen Gusenbauer und Buchinger auf, ihren bösartigen Widerstand gegen die wirksame längerfristige Inflationsbekämpfung aufzugeben, deren Sinnhaftigkeit sogar von den SPÖ-Granden Häupl und Androsch sowie renommiertesten Wirtschaftsforschern in Frage gestellt wird. Die aus rein parteitaktischen Gründen von der SPÖ angekündigte Einmalzahlung wäre ja in kurzer Zeit wieder ausgegeben und hätte daher keinerlei weitergehende Wirkung! Nur mit seriösen Kampf gegen die Inflation haben die Menschen auch noch länger etwas davon, insbesondere mit einem großangelegten Gebühren-Stopp, wo jeder Einzelne das Ersparte noch längere Zeit in seiner Geldbörse findet!" Für Becker ist es kein Zufall, dass die SPÖ sich hier "querlegt", wo sie doch in hohem Maße Mitverantwortung für große Teuerungen trägt: "Das beginnt bei der von Rot und Grün beschlossenen ORF-Gebührenerhöhung, die jedem Pensionisten 1 ganzen Monat der Pensionserhöhung wegfrisst und reicht bis zu der insbesondere von den SPÖ-Ländern Wien, Salzburg, Burgenland, etc. gezündeten Preis- und Tarifexplosion. Will der rote Regierungsteil seine roten Landesfürsten schützen - zum Schaden der Bürger?" Becker hofft noch auf ein Einlenken von Gusenbauer und Buchinger, da sich Österreichs Pensionisten diese destruktive SPÖ-Sozialpolitik sicher nicht gefallen lassen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Heinz K. Becker
Mobil: 0699 - 111 777 16

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001