ORF und Wiener Philharmoniker schließen Produktionsabkommen

"Neujahrskonzert" und "Konzert Schönbrunn" (bisher "Konzert für Europa") bis 2012 im ORF

Wien (OTS) - Nach produktiven und für beide Seiten positiven Verhandlungen haben sich die Wiener Philharmoniker, vertreten von ihrer Marketingagentur T.E.A.M. Marketing AG, und der ORF heute darauf geeinigt, dass die seit Jahrzehnten erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem weltberühmten Orchester und dem ORF auch künftig fortgesetzt wird.

Der ORF wird weiterhin die produzierende Fernsehanstalt der in die Welt übertragenen beiden Konzerte sein und auch die redaktionelle Verantwortung tragen.

Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Für den ORF sind die Wiener Philharmoniker als bedeutende kulturelle Institution Österreichs nicht nur unverzichtbarer Bestandteil unseres kulturellen Auftrags, sondern wir sind stolz darauf, trotz aller Unkenrufe in österreichischen Medien in den letzten Monaten, die so erfolgreiche Zusammenarbeit auch in den nächsten Jahren fortzusetzen. Ich gratuliere Programmdirektor Wolfgang Lorenz zu diesem Verhandlungsergebnis."

Programmdirektor Wolfgang Lorenz: "Ich bin stolz darauf, dass wir dem österreichischen Publikum auch künftig das 'Neujahrskonzert' und das 'Konzert Schönbrunn' im ORF mit den Wiener Philharmonikern sichern konnten. Für uns ist es selbstverständlich, Qualität und Niveau der beiden Konzerte auf dem bisher hohen Standard zu erhalten und weiter zu verbessern. Der ORF gewährleistet mit seiner bewährten technischen Qualität auch künftig ein besonderes Kulturerlebnis und damit auch eine hervorragende Visitenkarte Österreichs in der Welt."

Prof. Dr. Clemens Hellsberg: "Wir freuen uns, dass eine durch Jahrzehnte bewährte, erfolgreiche Partnerschaft fortgesetzt wird, und wir danken dem ORF und T.E.A.M. dafür, sich gemeinsam mit uns um innovative Wege in der internationalen Präsentation wichtiger österreichischer Kulturereignisse zu bemühen."

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001