WIFI Österreich sucht die innovativsten Trainer/innen

Gefragt sind Innovation, Kreativität und gute Ideen in der Erwachsenenbildung

Wien (PWK088) - Zum vierten Mal sucht das WIFI Öster¬reich die innovativsten Konzepte und Leistungen von Trainer/innen in der Erwachsenenbildung. Teilnahmeberech¬tigt an der Ausschreibung zum WIFI Trainer/innen Award 2008 sind alle Trainer/innen, die im laufenden Kursjahr in den WIFIs im Einsatz sind. Der Countdown läuft, denn die Einreichungen sind bis zum 14. März 2008 beim WIFI Österreich möglich. Alle für die Einreichung notwendigen Informationen und Formulare stehen unter www.wifi.at/tka08 zum Download zur Verfügung.

Aus der Praxis für die Praxis

Die Preisträger/innen des WIFI Trainer/innen Awards 2008 kürt eine externe Expertenjury aus den Bereichen Personalmanagement, Medien und Bildung, unter dem Vorsitz von WIFI Österreich-Institutsleiter Dr. Michael Landertshammer. Innovative Maßnahmen in der Weiterbildung werden ebenso bewertet wie erfolgreiche bzw. kreative methodische und didaktische Ansätze im Training, neue Lehr- bzw. Lernmethoden, Integration von blended learning-Bausteinen, Prozessverbesserungen in der Erwachsenenbildung oder Ansätze der individuellen Kompetenzentwicklung.

"Wesentliche Erfolgsfaktoren für die WIFIs sind das fachliche und persönliche Know-how und die Innovationskraft unserer rund 12.000 Trainer/innen. Sie sind in der Wirtschaft tätige Fach- und Führungskräfte, Expert(inn)en von Universitäten und Pädagog(inn)en mit profunden Branchenkenntnissen und üben die Trainertätigkeit mehrheitlich nebenberuflich aus. Die Praxisorientierung und die Vermittlung von rasch umsetzbarem Wissen sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren der WIFI Trainer/innen. Der WIFI Trainer/innen Award hat zum Ziel, die innovativsten und wertvollsten Konzepte auszuzeichnen. Das ist zusätzlicher Anreiz für alle, mit Innovationen und neuen Projekten die Qualität des WIFI Bildungsangebotes weiter zu verbessern," erklärt Dr. Michael Landertshammer, Institutsleiter des WIFI Österreich.

Die WIFIs in Österreich

Die WIFIs - Wirtschaftsförderungsinstitute der Wirtschaftskammern - sind mit einem Marktanteil von 20 Prozent der größte Anbieter für berufliche Aus- und Weiterbildung in Österreich. Pro Jahr besuchen 300.000 Kundinnen und Kunden 25.000 Kurse und Seminare. Aktuell sind für die WIFIs 12.000 Trainer/innen im Einsatz. 2007 lag der Umsatz bei rund 130 Millionen Euro. 20 Prozent des WIFI Angebotes werden jährlich neu entwickelt und auf den Bedarf in der Wirtschaft abgestimmt. Seit mehr als 60 Jahren ist das WIFI kompetenter Partner der österreichischen Wirtschaft mit neun Landesinstituten und 80 Außenstellen. Praktisches Know-how "made in Austria" bietet das WIFI auch in immer mehr Ländern Ost- und Südosteuropas an und begleitet international expandierende Unternehmen mit WIFI Niederlassungen in Ungarn, Polen, Kroatien, Slowakei, Rumänien und Bulgarien. (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
WIFI Österreich - Public Relations
Mag. Britta Kleinfercher
Tel.: (++43) 0590 900-3600
britta.kleinfercher@wko.at
www.wifi.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001