Leiter der Telematik bei Peugeot-Citroen geht zu ATX in Europa

Düsseldorf, Deutschland (ots/PRNewswire) - Arnaud de Meulemeester, der während der letzten drei Jahre das Telematikprogramm bei PSA Peugeot Citroen geleitet hat, ist zum Abteilungsdirektor der ATX Group in Europa bestimmt worden, dem weltweit grössten unabhängigen Telematikanbieter für die Automobilindustrie.

De Meulemeester wird für die Entwicklung von Plänen verantwortlich sein, die individuell abgestimmte Telematikdienste in die Geschäftspläne der Automobilhersteller einzugliedern. Das beinhaltet auch wirtschaftliche eCall-Lösungen. Während seiner fünf Jahre als Leiter der Telematikabteilung bei PSA und davor bei Citroen baute de Meulemeester einen eCall-Dienst auf, der sich über neun westeuropäische Länder erstreckte. Ebenso definierte er Premiumverkehr, Flottenmanagement und andere standortbezogene Dienste für den Einsatz in Fahrzeugen. Sein Entwicklungsbeitrag war fundamental für die Markteinführung eines der ersten in Frankreich und Deutschland eingesetzten eCall-Dienste.

"Arnauds Erfahrung im Bereich Telematik und sein umfangreiches Wissen um die Mobilitätsanforderungen europäischer Fahrer passt perfekt zu unserer Strategie, den europäischen Markt über unsere globalen Telematikplattformen auszuweiten, die viele Automobilhersteller jetzt anfangen einzusetzen", erklärte der geschäftsführende Präsident von ATX, Steve Millstein.

Bevor er sein Augenmerk auf Telematik richtete, war de Meulemeester drei Jahre lang Leiter für Produktmarketing bei Citroen und vier Jahre lang Leiter für Informationstechnologien in der Abteilung für fortschrittliche CAD/CAM-Technologien bei PSA.

De Meulemeester erlangte seinen Abschluss in Ingenieurswesen an der "Ecole des Mines de Saint Etienne" und seinen Post-Graduate Degree (weiterführenden Studienabschluss) an der ISIA, Ecole des Mines de Paris.

"Wir befinden uns in einer aufregenden Phase für die Telematik, da wir gerade sehen, wie Automobilhersteller ihre Telematik-Strategien ausarbeiten und diese Technologien in Nordamerika, Europa und Asien im grossen Masse zum Einsatz kommen", erläuterte de Meulemeester. "Ich habe mich entschlossen, zu ATX zu gehen, weil ich eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung dieser Dienste in ganz Europa spielen wollte; und Europa ist gerade dabei, weltweit zum grössten Neuwagenmarkt zu werden."

INFORMATIONEN ZU ATX: Die ATX Group mit Sitz in Dallas-Fort Worth, Texas, und Düsseldorf, Deutschland, ist der weltweit führende Anbieter von individuell abgestimmten Telematikdiensten für die Automobilindustrie in Nordamerika und Europa. ATX Telematikdienste bieten Fahrzeughaltern mehr Schutz, Sicherheit und Fahrkomfort im Strassenverkehr. Dazu zählen unter anderem die standortbezogene Notfall- und Pannenhilfe, automatische Unfallmeldung, die Ortung gestohlener Fahrzeuge, Ferndiagnose- und Navigationsprogramme und Verkehrsinformationsdienste in Echtzeit. Zudem passt ATX seine Telematikdienste individuell auf die Wünsche der Automobilhersteller und ihrer Vertragshändler an, ermöglicht diesen dadurch, Telematik-Daten zu nutzen und dabei Kosten zu sparen, ihr Serviceangebot zu optimieren und den Wünschen ihrer Kunden noch besser nachzukommen. ATX bietet Fahrzeughaltern seine Dienste über die Markenpartner Mercedes-Benz, BMW, PSA Peugeot Citroen, Maybach und Rolls-Royce Motor Cars an. Für zusätzliche Informationen besuchen Sie bitte www.atxg.com.

Website: http://www.atxg.com

Rückfragen & Kontakt:

Gary Wallace, Vizepräsident, Unternehmensbeziehungen, ATX Group,
+1-800-511-5891, +1-972-753-6230, gwallace@atxg.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007