BZÖ-Petzner zu Kärnten Dorf: "Dreifach hält besser!"

Klagenfurt (OTS) - Mit den Worten "Nicht doppelt, sondern dreifach hält besser" kommentiert der geschäftsführende BZÖ-Landesparteiobmann Stefan Petzner die Ankündigungen von SPÖ und ÖVP, in Sachen Rechnungshofbericht zum Kärnten Dorf die Staatsanwaltschaft einzuschalten, nachdem Petzner bereits am Samstag angekündigt hat, dies tun zu werden.

Petzner: "Ich werde der Staatsanwaltschaft nicht nur den Rechnungshofbericht übermitteln, wie SPÖ und ÖVP es machen, sondern auch die mir vorliegenden Schriftstücke, die eindeutig belegen, dass die Architektin Jana Revedin die Hauptverantwortung für die vom Rechnungshof kritisierten Verfehlungen trägt." Petzner zeigt sich optimistisch, dass auch die Gerichte das erkennen werden, was der Rechnungshof schon festgestellt hat: dass die Verantwortlichen des Landes Kärnten korrekt gehandelt haben und die Architektin, aber auch der Honorarkonsul von Indonesien ihren Aufgaben und ihrer Verantwortung, für die sie auch bezahlt wurden, nicht nachgekommen sind.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002