RFJ NÖ: Erfolgreicher Landesjugendtag in Krems

Landesobmann Udo Landbauer mit 100 % der Stimmen wiedergewählt.

Wien (OTS) - Der Ring Freiheitlicher Jugend Niederösterreich hielt am 2. Februar seinen 20. ordentlichen Landesjugendtag ab. 80 Jungfreiheitliche zeugten in der Kremser Altstadt von einem enormen Wachstum der Freiheitlichen Jugendbewegung in Niederösterreich.

Trotz allen Schmutzkübelkampagnen, die momentan von neidererfüllten, politischen Gegnern ausgehen, zeigte der RFJ NÖ Einigkeit und bestätigte Udo Landbauer mit 100 % der Stimmen in seiner zweiten Amtszeit als Landesobmann.

Als Stellvertreter wurden Daniel Könczöl (Mödling), Michael Schnedlitz (Wr. Neustadt), Jürgen Oswald (Krems) und Armin Fellinger (Amstetten) bestimmt.

"Wir werden mit einer starken Mannschaft in eine weitere Periode gehen und in den nächsten Wochen aktiv im Landtagswahlkampf mitarbeiten", betont Landbauer, der auch als Jugendkandidat zur Niederösterreichwahl antreten wird.

Der RFJ Niederösterreich sprach sich auf seinem Landesjugendtag gegen Gesamtschule, Klimaabzocke und eine Vergewaltigung des Sozialsystems aus.

"Wir werden auch in den kommenden zwei Jahren Themen ansprechen, die vielleicht nicht angenehm sind, aber zur Sicherung einer stabilen Zukunft von äußerster Notwendigkeit", so Landbauer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

RFJ NÖ
LGF Stefan Berger
info@noe.rfj.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005