Prähauser zu Tschad-Einsatz: Professionelles Vorgehen statt Oppositionshysterie

Wien (SK) - "Der Jubel der Oppositionsparteien über die Kämpfe im Tschad ist nicht nur menschenverachtend, sondern auch peinlich und für das weitere Vorgehen völlig kontraproduktiv", erklärt SPÖ-Verteidigungssprecher Stefan Prähauser am Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Die aktuelle Lage im Tschad, die natürlich alles andere als erfreulich sei, müsse weiterhin laufend beobachtet und genau analysiert werden. "Und zwar sachlich und ruhig. So verhalten sich unsere Soldaten im Tschad vor Ort und auch die verantwortlichen Stellen im Verteidigungsministerium. An dieser Professionalität sollte sich so mancher Volksvertreter ein Vorbild nehmen." ****

Im Gegensatz zu den Befürchtungen des Grünen-Wehrsprechers Pilz etwa, sei Frankreich in den vergangenen Tagen nicht auf Seiten der Regierungstruppen eingeschritten. "Frankreich hat sich bisher genauso neutral verhalten, wie alle anderen Teile der EUFOR-Truppe, die bereits im Tschad sind. Die Aufgabe, die hunderttausenden Menschen in den Flüchtlingslagern zu schützen, bleibt unverändert", so Prähauser. Nun gelte es mit der gebotenen Ruhe und Professionalität die Situation laufend zu beurteilen und die nächsten Schritte in enger Absprache mit dem EUFOR-Hauptquartier zu setzen. "Was unsere Soldaten im Tschad jetzt brauchen, ist die volle Unterstützung und nicht die Hysterie der Oppositionsparteien."

Das Ziel der Mission sei klar und unmissverständlich: Die verfolgten Menschen im Tschad zu schützen. "An diesem Ziel hat sich nichts geändert. Die Notwendigkeit für den Schutz der Flüchtlinge besteht nach wie vor. Ich hoffe, dass sich die Situation weiterhin so gestaltet, dass es der EUFOR-Truppe und unseren Soldaten möglich sein wird, die Hilfsmission vorzubereiten und in vollem Umfang aufzunehmen. Damit die Hoffnungen der vertriebenen Menschen in den Flüchtlingslagern nach Sicherheit nicht enttäuscht werden." (Schluss) js

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008