SOX-Compliance im IT-Change-Management bei BRP-Rotax dank MS Sharepoint Server automatisch gewährleistet

Linz (OTS) - Für die Einführung des Microsoft Sharepoint Servers und die Abbildung der Change-Management-Prozesse, die die strengen Anforderungen von SOX erfüllen, zeichnet HC Solutions verantwortlich. Die weltweit gültigen Workflows wurden zunächst in der Zentrale in Gunskirchen etabliert, dann wurde die Tochtergesellschaft in Mexiko einbezogen. Sukzessive werden jetzt sämtliche internationalen Standorte in Europa, den USA und Kanada eingebunden. BRP-Rotax erfüllt damit nicht nur die strengen Anforderungen der US-Börsen, sondern profitiert darüber hinaus durch beschleunigte Genehmigungsprozesse innerhalb des Konzerns.

Nach mehreren folgenreichen Unternehmenszusammenbrüchen aufgrund mangelnder interner Kontrollverfahren wurde in den USA der Sarbanes-Oxley Act (SOX) eingeführt. Um gefälschte Bilanzen zu vermeiden, müssen Unternehmensprozesse genau beschrieben, definiert und mit Kontrollverfahren abgesichert werden. Diese Kontrollverfahren betreffen in vielerlei Hinsicht auch die IT-Systeme, u. a. müssen sämtliche Änderungen an Applikationen oder Investitionen in die IT-Infrastruktur einem mehrstufigen Genehmigungsprozess unterworfen werden. SOX gilt auch für österreichische Unternehmen, die an US-Börsen gelistet sind, beziehungsweise für Tochterunternehmen börsennotierter US-Gesellschaften..

BRP-Rotax, ein Tochterunternehmen von Bombardier Recreational Products Inc. (BRP), ist führend in der Entwicklung und Produktion von innovativen 2- und 4-Takt Rotax(R) Hochleistungsmotoren sowohl für BRP-Produkte (Ski-Doo(R) und Lynx(TM) Schneeschlitten, Sea-Doo(R) Aufsitz- und Sportboote, Can-Am(TM) ATVs und Roadster) als auch für Motorräder, Karts, Ultraleicht- und Leichtflugzeuge. Das Unternehmen hat in den letzten 50 Jahren mehr als 350 Motorenmodelle für Freizeitfahrzeuge entwickelt und über 6 Mio. Motoren produziert. Als weltweit agierendes Unternehmen war die Einhaltung von SOX für BRP-Rotax unverzichtbar. Die zunächst papierbasierten Prozesse waren viel zu umständlich und zeitaufwendig. Hier bestand deutlicher Handlungsbedarf.

Um die Umsetzung der SOX-Anforderungen bzgl. IT-Change-Management zu automatisieren, beauftragte BRP-Rotax die Firma HC Solutions, einen erfahrenen Microsoft-Partner, mit der Einführung des Microsoft Sharepoint Servers 2007, um die notwendigen Workflows abzubilden.

"Ob eine neue Software benötigt, ein vorhandenes Programm abgeändert oder nur eine Tabelle im SAP erweitert werden soll - jeder Bedarf wird über ein Formular im MS Sharepoint Server transparent und nachvollziehbar dokumentiert und startet den jeweils erforderlichen Genehmigungsprozess", sagt Harald Okruch, IS Manager bei BRP-Rotax. "Der mehrstufige Genehmigungsprozess stellt sicher, dass manipulative oder kriminelle Machenschaften ausgeschlossen sind. Durch die Automatisierung der Workflows ist gewährleistet, dass wir nicht durch unnötige Zeitverzögerungen behindert werden."

"Die gute Beziehung zwischen HC Solutions und Microsoft hat sicher auch zum Erfolg des Projekts beigetragen", fasst Harald Okruch seine Erfahrungen zusammen. "Die Microsoft Office SharePoint Server Version 2007 hat den Reifegrad erreicht, auch wirklich große internationale Optimierungsprojekte umzusetzen. IT-Change-Management war nur unser Pilotprojekt, um Erfahrungen zu sammeln. Da kommt noch sehr viel Arbeit auf uns in der IT zu. Letztlich gilt es, die Effizienz möglichst aller Prozesse im Unternehmen zu steigern."

Microsoft Office SharePoint Server 2007 ist eine integrierte Suite mit Serverfunktionen, die dazu beitragen können, die Effektivität einer Organisation zu verbessern. Hierzu zählen umfassende Content-Management-Funktionen, unternehmensweite Suchläufe, Beschleunigung gemeinsamer Geschäftsprozesse und einfache, Bereichsgrenzen überschreitende gemeinsame Datennutzung für einen besseren Einblick in die Unternehmensabläufe.

Weitere Informationen zum Microsoft Office SharePoint Server 2007 findet man unter
http://www.ots.at/redirect.php?sharepoint

Unternehmensprofil

Mit Lösungen für die Industrie sowie Utilities und dem Finanzsektor hat sich HC Solutions einen Namen für fundierte technologische Kompetenz gemacht. 70 Mitarbeiter bei HC Solutions, insgesamt rd. 130 Mitarbeiter in der Unternehmensgruppe, sowie Partner des Unternehmens betreuen mehr als 100 namhafte Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei der Umsetzung anspruchsvoller IT-Projekte. Der weltweite Vertrieb im Bereich Industrie-Lösungen wird über internationale Partner abgewickelt.

Rückfragen & Kontakt:

HC Solutions GesmbH, Dauphinestraße 5, A 4030 Linz
Patrick Weilch
Tel.: +43 732 9394-724, patrick.weilch@hcsolutions.at
www.hcsolutions.at

Pressekontakt: creaPower Drescher & Süß OEG
Andrea Drescher, Tel.: +43 7279 8544, presse@creapower.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRP0001