Guten Morgen, Herr Bürgermeister! Buon giorno, Herr Gusenbauer!

SPÖ-Stadtregierung macht das Leben teuer!

Wien (OTS) - Der Wiener SPÖ-Bundesrat und Bundesgeschäftsführer Josef Kalina wollte wissen, warum die "Preise" in letzter Zeit so sehr gestiegen sind. Herr Bürgermeister, erklären Sie bitte dem Herrn Bundeskanzler und ihrem Bundesrat, dass die Wiener SPÖ-Stadtregierung in der Bundeshauptstadt den Wienerinnen und Wienern das Leben so teuer macht.

In den letzten Jahren ist eine wahre Gebührenlawine über die Stadt gerollt - weit überdurchschnittliche Teuerungen bei Strom & Gas, Müllentsorgung, Abwasser, Öffi-Tarifen und Parktarifen. Die Wiener Kindergärten sind die teuersten im Bundesländervergleich. Die Wohnkosten stiegen in Wien so stark, weil u.a. die SPÖ mit der Gebührenlawine für eine Verteuerung der Betriebskosten sorgte. Ein Durchschnittshaushalt zahlte 2007 im "roten Wien" um 4,4 % mehr an städtischen Gebühren als im Jahr zuvor; die Inflationsrate betrug 2007 aber nur 2,2 %. Seitdem die SPÖ seit 2001 in Wien absolut regiert, stiegen die kommunalen Gebühren gar um mehr als 20 %, auch das ist deutlich mehr als die Erhöhung des Verbraucherpreisindex.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002