EILT: ÖGB-Berufung gegen BAWAG-Schadenersatz-Urteil größtenteils erfolgreich

Ausführliche Stellungnahme erfolgt am späteren Nachmittag

Wien (ÖGB) - Das Wiener Oberlandesgericht (OLG) hat dem ÖGB in seiner Berufung gegen das Urteil der ersten Instanz im BAWAG-Schadenersatz-Verfahren (gegen die früheren BAWAG-Generaldirektoren Helmut Elsner und Johann Zwettler, vier weitere frühere Vorstandsmitglieder, den Ex-BAWAG-Aufsichtsratspräsidenten Günter Weninger und den ehemaligen ÖGB-Präsidenten Fritz Verzetnitsch) größtenteils Recht gegeben.++++

Das Urteil wird zur Zeit analysiert, eine ausführliche Stellungnahme des ÖGB erfolgt im Laufe des späteren Nachmittags.(fk)

ÖGB, 31. Jänner 2008 Nr. 40

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Annemarie Kramser
Tel.: (++43-1) 534 44/222 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004