Nowohradsky zu Leitner: SP-Kanzler Gusenbauer ist der "Teuerungskanzler"

Selbst SP-Zentralsekretär Kalina bestätigt, dass die Teuerung noch nie so hoch war wie unter Kanzler Gusenbauer

St. Pölten (NÖI) - "SP-Kanzler Gusenbauer ist der Teuerungskanzler. Sogar SP-Zentralsekretär Kalina hat in der gestrigen Zeit im Bild 2 bestätigt, dass die Teuerung noch nie so hoch war wie unter Kanzler Gusenbauer. Die SP NÖ sollte sich daher besser an ihren Teuerungskanzler wenden und sich endlich bei ihm für die Menschen und ihre Anliegen stark machen", sagt der Sozialsprecher der VP NÖ, LAbg. Herbert Nowohradsky zu heutigen Aussagen von SP-Leitner.

"Während die SP NÖ nur zuschaut, setzen wir in Niederösterreich soziale Maßnahmen für die, die es am Nötigsten brauchen. Unser Pflegemodell, die Verdoppelung des Heizkostenzuschusses oder die Erhöhung der Pendlerhilfe als Beispiele zeigen, wo die soziale Wärme wirklich zu Hause ist und der sozialen Kälte der Bundes- und Landes-SPÖ entgegen gehalten wird", so Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003