Passegger: BZÖ-Unterschriftenaktion eine Blamage

Bis dato keine 15.000 Unterschriften erreicht

Klagenfurt (SP-KTN) - Als Blamage bezeichnete heute, Donnerstag,
LGF Gerald Passegger die Tatsache, dass das BZÖ in Kärnten die notwendigen 15.000 Unterschriften zur Einleitung einer Volksbefragung in Kärnten gegen den EU-Reformvertrag trotz gegenteiliger Behauptung bis dato nicht zusammengebracht und daher immer noch nicht bei der Landeswahlbehörde abgeliefert hat. "Stefan der Löwenbändiger hat die Fünfzehntausend Unterschriften genauso wenig beisammen wie seine fünf Sinne", so Passegger. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nikolaus Onitsch
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Tel.: +43(0)463-577 88-76
Fax: +43(0)463-54 570
Mobil: +43(0)664-830 45 95
nikolaus.onitsch@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002