Hofer: Vermehrter Einsatz erneuerbarer Energieträger unumgänglich

FPÖ fordert Gesetz (EEG) nach Vorbild Deutschland

Wien (OTS) - Dem Achten Umweltkontrollbericht sei zu entnehmen,
dass einerseits der Energieverbrauch gestiegen und andererseits eine Dominanz der fossilen Energieträger zu erkennen sei, bemerkte heute FPÖ-Umweltsprecher NAbg. Norbert Hofer. Zudem würde der Anteil der erneuerbaren Energieträger am Bruttoverbrauch sinken. "Das wollen wir nicht", so Hofer. Daher sei ein vermehrter Einsatz erneuerbarer Energieträger unumgänglich, weil sonst Atomstrom zugekauft werden müsse.

"Es gibt noch sehr viel zu tun und deshalb brauchen wir ein Erneuerbare-Energie-Gesetz - EEG - nach dem Vorbild Deutschland", stellte Hofer erneut nachdrücklich fest. "Wir müssen Österreich energieunabhängiger machen und dürfen auf der anderen Seite den Energieverbrauch nicht weiter ansteigen lassen."

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0011