GROSZ: VP/SP-Regierung Verantwortungslos, Visionslos, Charakterlos und Sinnlos

Neuwahl als Gelegenheit, dieser Faschingsregierung endlich einen Aschermittwoch zu setzen

Wien 2008-01-31 (OTS) - "Diese Bundesregierung hat geistig wie
auch moralisch bereits abgedankt. Nach dem zwangskomischen Faschingseinlagen von Jet-Set Kanzler Gusenbauer, seinem Adlatus Molterer, den widerlichen Streitigkeiten der noch widerlicheren Missethons und Kalinas wird es notwendig sein, dass die österreichischen Wählerinnen und Wähler endlich die Gelegenheit bekommen, dieser Faschingsregierung einen Aschermittwoch zu bereiten. Diese Regierung handelt verantwortungslos, ist visionslos, charakterlos und de facto sinnlos", so BZÖ-Generalsekretär Gerald Grosz in einer Reaktion auf die unendlichen Streitereien zwischen SPÖ und ÖVP.

"Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Intrigantenhaufen ÖVP die SPÖ in ihr eigenes Knittelfeld getrieben hat. Die SPÖ handelt genauso präpotent und abgehoben wie in den Unzeiten der 90iger Jahre unter Vranitzky und die ÖVP hat noch immer nicht begriffen, dass sie bei der Nationalratswahl der Buhmann der Österreicherinnen und Österreicher war. Solange nicht bei beiden Parteien endlich Einsicht herrscht, sind Neuwahlen der einzige Ausweg", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003