Radio Niederösterreich legt an Tagesreichweite zu

Landesdirektor Gollinger: "Regionalkompetenz und Verlässlichkeit"

St. Pölten (OTS) - Radio Niederösterreich bleibt im größten Bundesland Österreichs der bei weitem erfolgreichste Regionalsender - und konnte die Tagesreichweite zum Vergleichszeitraum des Vorjahres sogar steigern. Das geht aus dem aktuellen Radiotest für das 2. Halbjahr 2007 hervor.

Radio Niederösterreich erreicht demnach im Bundesland eine Tagesreichweite von 29,7% gegenüber 27,9% im 2. Halbjahr 2006 (Basis:
Personen ab 10 Jahre, Montag bis Sonntag). Der Marktanteil beträgt 28%.

Bestätigt wird im aktuellen Radiotest auch die Stärke des ORF-Angebots insgesamt: Die ORF-Radioprogramme konnten Marktanteil und Tagesreichweite in Niederösterreich steigern, 84 von 100 gehörten Radiominuten entfallen auf die Senderflotte des ORF.

* Deutlicher Vorsprung in der Hauptzielgruppe "35plus"

In der für Radio Niederösterreich wichtigsten Zielgruppe der über 35jährigen liegt Radio Niederösterreich mit 37% Marktanteil weiter unangefochten vor allen anderen Anbietern. Mit einer Tagesreichweite von 39,9% (nach 38,3% im Vergleichszeitraum) wird Radio Niederösterreich von dreimal so vielen Personen gehört wie alle privaten inländischen Anbieter im Bundesland zusammen.

Auch in der Gruppe der 14- bis 49jährigen konnte Radio Niederösterreich seine Tagesreichweite steigern: Sie beträgt nunmehr 18,2% (gegenüber 16,5% im 2. Halbjahr 2006). Damit ist Radio Niederösterreich auch in dieser von der Werbewirtschaft besonders umworbenen Zielgruppe nach dem Hitradio Ö3, das ebenfalls deutlich zulegen konnte, die regionale Nummer 1.

* "Regionalkompetenz und Verlässlichkeit "

Die aktuellen Ergebnisse des Radiotests bezeichnet ORF Niederösterreich-Landesdirektor Norbert Gollinger als "neuerlichen Vertrauensbeweis unseres Publikums - geschätzt werden vor allem die hohe Regionalkompetenz von Radio Niederösterreich und die Verlässlichkeit des Angebots."

Und Landesdirektor Gollinger mit Blick auf die kommenden Monate auf Radio Niederösterreich: "Seriöse Information, Service und gute Unterhaltung sind weiterhin gefragt - und werden daher auch in Zukunft neben dem Musik-Mix aus beliebten Oldies und Schlagern wichtiger Bestandteil des Programms sein".

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001