ÖAMTC: Damit der Schutzweg seinen Namen verdient (Teil 2)

Club-Experte gibt Verhaltenstipps für Fußgänger und Autofahrer

Wien (OTS) - "Das Sicherheitsgefühl auf Schutzwegen ist oft trügerisch", weiß ÖAMTC-Verkehrsexperte Willy Matzke. Alleine im vergangenen Jahr starben 20 Fußgänger auf Schutzwegen, 2006 waren es 18 Menschen. Viele dieser tragischen Unfälle wären vermeidbar. Der ÖAMTC-Experte fasst die wichtigsten Verhaltenregeln zusammen.

Für Fußgänger gilt:

  • Nicht überraschend die Fahrbahn betreten: Auch wenn Fußgänger den Vorrang haben - Fahrzeuge haben einen Anhalteweg.
  • Den Querungswunsch eindeutig zeigen: Am besten am Fahrbahnrand stehen bleiben und den Augenkontakt mit Fahrzeuglenkern suchen.
  • Alle Fahrstreifen beachten: Auch wenn ein Fahrzeug hält, muss überprüft werden, ob man auch von der Gegenrichtung wahrgenommen wird.
  • Vorsicht vor möglichen Fahrfehlern von Fahrzeuglenkern: Stress, Emotionen und andere Gründe führen zur Ablenkung von Fahrzeuglenkern.
  • Helle Kleidung, am besten mit Reflektoren: In der dunklen Jahreszeit, werden Fußgänger mit heller bzw. reflektierender Kleidung wesentlich früher vom Autofahrer erkannt.

Für Autofahrer gilt:

  • Auf Fußgänger achten und bremsbereit fahren: Besonders in der Umgebung von Zebrastreifen ist es ratsam, nach Fußgängern Ausschau zu halten.
  • Vor allem bei Straßenbahnen und Bussen im Haltestellenbereich immer mit querenden Fußgängern rechnen.
  • Auf Ablenkungen achten: Handytelefonierer sind auch als Fußgänger unaufmerksamer.
  • Fußgängern von beiden Seiten den Vorrang gewähren.
  • Anhalten, wenn ein Fußgänger queren will. Achtung: Kinder können die Geschwindigkeit von Fahrzeugen nicht richtig einschätzen. Sie drehen sich oft plötzlich zur Fahrbahn.
  • Warten, bis der Fußgänger die Fahrbahn gänzlich überquert hat.
  • Niemals direkt vor oder auf dem Schutzweg überholen
  • Direkt vor Schutzwegen besteht ein Halte- und Parkverbot.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0002