Fusion von Thermolon und Shinwoo; geplante Neuinvestition in Höhe von 15 Millionen USD

Hongkong (ots/PRNewswire) - Thermolon, Anbieter der Antihaft-Beschichtung, die die Kochgeschirrwelt im Sturm erobert hat, gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit der Shinwoo Trading Company, dem südkoreanischen Hersteller der Beschichtung, fusioniert habe.

(Logo: http://www.xprn.com/xprn/sa/200801301619.jpg)

Thermolon(TM) ist auf den Märkten in den USA und Europa extrem erfolgreich und hat die gesamte Welt der professionellen Küchenausstatter aufgerüttelt. Die Thermolon(TM)-Beschichtungen sind vollkommen PTFE-frei und während des gesamten Prozesses der Thermolon-Herstellung wird daher auch kein PFOA (auch als C8-Säure bekannt) eingesetzt.

Seit vielen Jahren schon beschäftigt sich Shinwoo mit der Erforschung und Entwicklung umweltfreundlicher PTFE-freier und hochtemperaturbeständiger Beschichtungen.

Für die Phase 1 des neuen Unternehmens ist im Jahre 2008 eine Neuinvestition in Höhe von 15 Mio. USD geplant, die für den weiteren Ausbau der Produktionskapazität von Thermolon(TM) vorgesehen sind.

Beide Unternehmen werden unter dem Dach von Thermolon Ltd betrieben; alle Produkte werden unter dem Markennamen Thermolon(TM) vermarktet.

Zu den Kunden des Unternehmens zählen: Home Shopping Network (USA), MIGROS (Schweiz), Demeyere (Belgien), Russel Hobbs (Vereinigtes Königreich) und Schulte Ufer (Deutschland). Mit der wachsenden Nachfrage nach PTFE-freien, hitzebeständigen, umweltfreundlichen und nachhaltigen Beschichtungen kann die Firma laufend neue Kunden hinzugewinnen.

Thermolon Ltd war im Jahre 2007 das am schnellsten wachsende Unternehmen im Bereich umweltfreundlicher Beschichtungen. Die Aussichten für 2008 versprechen eine Fortsetzung und Stärkung dieser Entwicklung. Verbraucher schätzen es sehr, nun zwischen hochhitzebeständigen PTFE/PFOA-freien Thermolon(TM) und herkömmlichen, weniger temperaturbeständigen PTFE-haltigen Beschichtungen wählen zu können.

(PFOA ist ein schwer abbaubarer, organischer Schadstoff, der bei Menschen möglicherweise krebserregend wirkt und im Blut von Tieren und den meisten Menschen nachweisbar ist. Im Rahmen eines freiwilligen Programms der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA zur Produktverantwortung sollen die PFOA-Emissionen und die in Endprodukten enthaltenen Mengen bis zum Jahre 2015 auf Null reduziert werden. PFOA bereitet Umweltverbänden und Organisationen wie dem WWF (World Wildlife Fund) derzeit grosse Sorgen.)

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Busan, Südkorea, wo auch die F&E-Einrichtungen weiter ausgebaut werden. Die Wirtschafts- und Finanzzentrale hingegen befindet sich in Hongkong.

Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite http://www.thermolon.com. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, nehmen Sie bitte mit untenstehendem Ansprechpartner Kontakt auf.

Ansprechpartner Presse: Thermolon Korea: Herr CK Park Tel.: +82-51-466-8898 E-Mail: info@thermolon.com Thermolon Hongkong: Dr. Christopher H. Phillips Tel.: +852-2302-0193 E-Mail: info@thermolon.com

Webseite: http://www.thomson.com

Rückfragen & Kontakt:

Thermolon Korea: Herr CK Park, Tel.: +82-51-466-8898, E-Mail:
info@thermolon.com. Thermolon Hongkong: Dr. Christopher H. Phillips,
Tel.: +852-2302-0193, E-Mail: info@thermolon.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001