Neue KÄRNTNER TAGESZEITUNG: Kommentar "Am Küchentisch herrscht Sorge..." (Gabi Russwurm-Biro)

Ausgabe, 30. Jänner 2008

Klagenfurt (OTS) - An den Küchentischen überall im Land herrscht Sorge über unsere wirtschaftliche "Zukunft, meint US-Präsident George W. Bush in seiner letzten Rede "Zur Lage der Nation". Auf kurze Sicht könnten wir - so meint der mächtigste Mann der Vereinigten Staaten -alle sehen, dass sich die Wirtschaft verlangsame ... Daher kündigte Bush auch gleich "Einsparungen an. Sein neuer Budgetentwurf werde "151 verschwenderische oder aufgeblähte Regierungsprogramme ganz oder teilweise reduzieren." - Spät, aber doch.

Was müsste Bush bis Ende 2008 noch alles "bereinigen", um seinem/er Nachfolger/in nicht einen Mühlstein umzuhängen? Eine ganze Menge: Der Irak ist Konfliktthema Nummer eins, dann folgt Afghanistan - mehr als sechs Jahre nach dem Beginn der Offensive gegen die Taliban ist kein Ende in Sicht. Das Gefangenenlager Guantanamo ist noch immer nicht geschlossen. Den Nahost-Konflikt wird Bush nicht lösen und der Klimawandel bleibt bis auf Weiteres eine Herausforderung für Amerika.

Rückfragen & Kontakt:

"Neue Kärntner Tageszeitung"
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Gabi Russwurm-Biro
Tel.: 0463/5866-503
E-Mail: gabi.russwurm@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001