Wienbibliothek: Buchpräsentation über "Wien 1968"

Wien (OTS) - Am Mittwoch, den 30. Jänner, präsentiert der Historiker Fritz Keller sein neues Buch "Wien, Mai 1968. Eine heiße Viertelstunde". Ort der Vorstellung ist der Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist gratis.

Was geschah in Wien zu jener Zeit, als in der BRD die Verlagshäuser des Springer-Konzerns brannten und die StudentInnen im Quartier Latin Barrikaden bauten? 1968 war eine Zeit des Umbruchs auch in Wien. Probleme ließen sich nicht länger aufschieben. Vor allem unter der studentischen Jugend entstand eine breite Protestbewegung. Warum blieb die Neue Linke in Österreich so schwach und welchen Einfluss hatte der künstlerische Underground? Gibt es Verbindungslinien zwischen der Studentenrevolte und den neuen sozialen Bewegungen?

Die Veranstaltung verdankt sich einer Kooperation mit dem Mandelbaum Verlag. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Suzie Wong
Wienbibliothek
Tel.: 4000/84926
Mobil.Tel.: 0676/811 88 49 26

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022