Grüne Hernals zu Dornerplatz: ÖVP will FPÖ scheinbar rechts überholen

Sedlacek: Bestmögliche Einbeziehung der AnrainerInnen in Gestaltung statt Taktikspielchen

Wien (OTS) - "Die neue Taktik der ÖVP ist es offenbar, die FPÖ-Themen zu besetzen. Anders kann ich mir deren Kritik an der Gestaltung des Dornerplatzes nicht erklären", wundert sich Magda Sedlacek, Klubobfrau der Grünen Hernals. Den ersten Bau hätten nämlich ÖVP und SPÖ gemeinsam beschlossen. "Damals wurde nur schnell Huschpfusch irgendetwas gemacht,damit die jahrelange Baustelle zugemacht wird. Das war teures Steuergeld!", ärgert sich Sedlacek.

Der damalige Hernalser ÖVP-Vorsitzende Juraczka,der Vater des derzeitigen Stellvertreters und mit ihm die gesamte Hernalser ÖVP hätten diese "Sünde" mitzuverantworten. "Seither wurde bestmöglich gemeinsam mit den AnrainerInnen geplant und gestaltet, allerdings ohne Zustimmung der ÖVP und FPÖ", so die Klubobfrau abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat: 0664 52 16 831, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005